Dienstag, 19. September 2017

[Buchvorstellung] Erben der Sieben Wüsten Band 3 "Duft des Sturms" & Sammelband "Die Hoffnung ist stärker" von Helen B. Kraft


Hallo ihr Lieben,

besser spät als nie, habe ich heute, wie versprochen den nächsten Band der "Erben der Sieben Wüsten" Reihe von Helen B. Kraft für euch.
Zusätzlich zu Band 3 "Duft des Sturms" habe ich noch ein Sammelband, bestehend aus 2 Kurzgeschichten für euch. Dieser Band erschien im August 2017 und wie ihr wisst, erscheint Band 5 der Buchreihe schon im nächsten Monat.

Band 3: "Duft des Sturms"

ISBN: 978-3959590143
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
         13,90 Euro [Print]
         kindleunlimited

Klappentext:
Ausgerechnet jetzt, während Bestienkönigin Natayla alle Hände voll zu tun hat, den Frieden unter den Bestien zu bewahren, beschließt ihr zweites Ich, dass es Zeit ist, einen Partner zu finden.
Der charmante Regent Lucasz und dessen gutaussehende rechte Hand, Daemyan, scheinen beide passende Kandidaten zu sein. Aber nur der Mann mit dem perfekten Duft kann ihre Bestie überzeugen und ihr Gefährte werden, und Nataylas menschliches Herz und ihre Bestie sind sich da absolut nicht einig.
Während Natayla noch um eine Entscheidung ringt, kommt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit ans Licht.
Kann Natayla die vor ihr liegende Prüfung bestehen und den Mann halten, den sie liebt, oder verliert sie am Ende nicht nur ihr Reich?




Sammelband: Die Hoffnung ist stärker

ISBN: B074TDK8NM
Preis: 0,99 Euro [E-Book]

Klappentext:
Im Reich der Sieben Wüsten, der Welt der Bestien-Gestaltwandler, leben viele interessante Charaktere. Zuviele, um ihnen allen in einem einzigen Buch ausreichend Geltung zu verschaffen. Interessant genug, dass die Autorin zwei Episoden aus der Zeit des vierten Bandes in eigenen Geschichten verarbeitet hat. Für einen ungetrübten Lesegenuss der Hauptbände empfielt es sich, diese Kurzgeschichten erst nach dem vierten Band zu lesen, auch wenn sie in sich abgeschlossen sind.
In "Entführt" bedarf es einer Katastrophe, um eine Frau wieder mit ihrer Bestie zu versöhnen.
In "Hinter Masken" lernt Kobold-Bestien-Mischling Hazel, dass ihr Leben nicht nur aus eiserner Pflichterfüllung bestehen muss.


Morgen geht es dann mit dem 4. Band weiter und danach heißt es warten bis Oktober, wenn endlich der 5. Band erscheint. 

Eure Beate

Montag, 18. September 2017

[Buchvorstellung] Helen B. Kraft - Erben der Sieben Wüsten Band 2 "Schwarzstein und Königin "


Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habe ich euch ja schon den ersten Band "Aus Verrat geboren" aus der Erben der Sieben Wüsten Reihe vorgestellt, den Beitrag findet ihr hier.
Heute geht es weiter mit dem zweiten Band "Schwarzstein und Königin" von Helen B. Kraft, der im Februar 2016 im Machandel Verlag, erschien.


ISBN: 978-3959590075
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
         10,99 Euro [Print]
          kindleunlimited

Klappentext:
Zeyndas Leben könnte so einfach sein, wäre da nicht das Gefühl, für den Tod der eigenen Mutter verantwortlich zu sein. Oder die Tatsache, dass sie sich ausgerechnet in den falschen Mann verliebt. Zudem droht ihrem Volk auch noch ein Krieg mit den Menschen, an dem besagter Mann nicht ganz unschuldig ist.
Am liebsten würde Zeynda ihn in die Wüste schicken - bestünde nicht die Bestie, ihr zweites Ich, darauf, dass ausgerechnet Daeon den perfekten Duft besitzt und damit ihr wahrer Gefährte sein muss.



Und, um euch auch den Folgeband schmackhaft zu machen, gibt es einen Blick ins Buch für euch:
[...]Zeynda starrte auf das Hinterteil, das vor ihr aufragte und definitiv nicht zu einem Kobold gehörte. Es war weder klein noch war es grün. Es gehörte zu einem Mann. Einem nackten Mann. Sie schluckte, versuchte überall hinzusehen, nur nicht auf diesen perfekt geformten Hintern. Es gelang ihr nicht. Mit Mühe rief sie sich den Grund dafür in Erinnerung, weshalb sie die Bibliothek überhaupt erst betreten hatte: ein Buch. Ein Geschichtsbuch über die Gründe, weshalb die Bestien sich aus ihrer eigentlichen Heimat zurückgezogen hatten und in die Welt der Menschen gekommen waren. Es musste hier irgendwo stehen zwischen all den tausend anderen Büchern und Schriftrollen, die ihr Vater mitgebracht hatte, damit auch die hiesigen Bestien an dem Wissen ihrer Verwandten aus Scáthgard teilhaben konnten. Und damit sein einziges Kind zu einer klugen Frau heranwuchs, die eines Tages die Führung ihres Volkes übernehmen konnte. „Gefällt dir, was du siehst?“ Erschrocken riss sie den Kopf hoch und starrte auf ein schiefes Grinsen.
Erwischt. Der Mann, zu dem dieser äußerst knackige Hintern gehörte, hatte sich zu ihr umgedreht und präsentierte nun eine nicht minder aufregende Vorderseite. Er schien viel Zeit im Freien zu verbringen, mit nacktem Oberkörper, denn seine ganze Haut schimmerte in warmem Bronzeton. Lediglich eine sternförmige Narbe zwischen den wohlkonturierten Brustmuskeln zerstörte das Bild eines vermeintlichen Gottes. Doch die sechs deutlich sichtbaren Muskelstränge, über denen eine dunkle Haarlinie nach unten verlief, stellten den ersten Eindruck sofort wieder her. Denn zwischen den starken Oberschenkeln war der Mann äußerst gut be…
„Na?“ Der neckende Tonfall des Fremden klang nicht wirklich empört darüber, dass sie der unteren Hälfte seines Körpers mehr Aufmerksamkeit schenkte als seinem Gesicht. Dabei war das nicht minder attraktiv. Ein kantiges Kinn mit Drei-Tage-Bart unter hohen Wangenknochen, strahlend grün-graue Augen und gerade Brauen. Sein dunkelblondes Haar trug er militärisch kurz, was ungewöhnlich war für einen Bestienmann. Die meisten zogen es vor, eine lange Mähne zur Schau zu stellen. Kurzum, dies war ein Mann, nach dem sich jede weibliche Bestie alle Finger lecken würde. „Ich … äh … also …“ Verflucht nochmal, warum war ihr Mund so trocken?
„Hat es dir die Sprache verschlagen, meine Schöne?“ Er hob eine Braue. Das Grinsen vertiefte sich, was sein Gesicht zu einem wahren Kunstwerk werden ließ, mit Grübchen an genau den richtigen Stellen.
„W-wer bist du?“, presste Zeynda hervor und rieb nervös ihre feuchten Hände an ihrem Rock ab. Er lachte. Ein heiseres Lachen, das eine Gänsehaut über Zeyndas Körper trieb. Gleichzeitig hob er die Hände, um ihr zu signalisieren, dass von ihm keine Gefahr drohte. Daran zweifelte Zeynda auch nicht. Er würde sie nicht angreifen. Nicht hier. Nicht in ihrem eigenen Haus. Nicht, wenn er den Zorn von Cruth, dem Bestienfürsten, fürchten musste. Allerdings war dieser Fremde nackt – in einer Bibliothek. Wer, im Namen der alten Götter, stand nackt in einer Bibliothek?
„Mein Name ist Daeon.“ Er machte vorsichtig einen Schritt auf sie zu. Sie konnte seinen warmen Honigduft riechen. Ihre Nüstern blähten sich, während sie ihn einatmete, als wäre er ein kostbares Parfüm. „Wie heißt du?“
Seine Stimme war eine einzige Liebkosung. Sie strich über Zeynda hinweg und weckte Sehnsüchte, die sie nie zuvor gekannt hatte. Sie hob das Kinn und ließ dabei wie angelegentlich den Blick über seine Vorderseite schweifen. Heiße Röte schoss ihr in die Wangen. Verflucht, warum konnte sie nicht wie die anderen Mädchen ihres Alters einfach zugreifen?
Einundzwanzig Jahre war für eine Bestie wirklich nicht mehr zu jung, auch wenn sie damit noch nicht als erwachsen galt. Also, warum musste ihr Verstand ihr jedes Mal dazwischenfunken und ihr sagen, dass ihr Vater das ganz und gar nicht gutheißen würde, wenn sie …? Sie merkte, dass sie schon viel zu lange mit ihrer Antwort gezögert hatte.
„Z-Zeynda.“ Sie räusperte sich und versuchte es noch einmal.
„Mein Name ist Zeynda. Ich bin Fürst Cruths Tochter.“ Er nickte, als würde das alles beantworten. Doch das tat es nicht. Zumindest nicht die Fragen, die Zeynda unter den Nägeln brannten. Allen voran die, warum er hier und nackt war - und sie mit diesem irritierenden Blick anstarrte, als sei sie ein besonders saftiges Stück Fleisch. Was fiel diesem überheblichen Kerl ein? Dachte er, nur weil er den Größten besaß, den sie jemals zu Gesicht bekommen hatte, wäre er etwas Besonderes?[...]


Ich bin gespannt, wie euch dieses Buch gefallen wird. Und morgen geht es weiter mit dem dritten Band.

Eure Beate


Sonntag, 17. September 2017

[Rezension] Olivia Schwarz - Firefighter Band 2 "Burning Souls - Wie Pech und Schwefel"

Titel: Burning Souls - Wie Pech und Schwefel
Serie: Firefighter Reihe Band 2
Autorin: Olivia Schwarz
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: August 2017
Genre: Contemporary Romance
Seitenzahl: 180 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0271-6
Preis: 4,99 Euro



Klappentext
Es soll auf keinen Fall Liebe sein, doch ihre Gefühle machen ihr einen Strich durch die Rechnung ...
Extrovertiert, liebenswert und offen. So würden ihre Freundinnen Arden Callahan beschreiben. Beruflich wie privat ist die Catering-Besitzerin immer auf Achse und hat ihren Spaß. Männer spielen in ihrem Leben zwar eine wichtige, aber keine dauerhafte Rolle. Bis sie Stadtrat Eric Porter trifft, der ihre Zukunft sein könnte. Wenn sie es nur zulässt …

Das Buch: 
Extrovertiert, liebenswert und offen. So würden ihre Freundinnen Arden Callahan beschreiben. Beruflich wie privat ist die Catering-Besitzerin immer auf Achse und hat ihren Spaß. Männer spielen in ihrem Leben zwar eine wichtige, aber keine dauerhafte Rolle. Langfristige Beziehungen sind nicht ihr Spezialgebiet, sondern unverbindliche Affären. Bis sie Stadtrat Eric Porter trifft. Genau der Typ Mann, dem Arden nicht widerstehen kann: erfolgreich, gut aussehend, selbstbewusst - knapp an der Grenze zur Arroganz. Schon allein ihn zu beobachten, bringt ihre Haut zum Kribbeln. Eric könnte mehr als nur ein One-Night-Stand zu sein, er könnte ihre Zukunft sein. Wenn sie es nur zulässt ...

Meine Meinung: 
Sobald ihre Affären zu intensiv werden, ergreift Arden schlagartig die Flucht. Das erste Mal hadert sie mit sich, wenn es um Eric Porter geht. Ihre Beziehung ist absolut erotisch und sie befinden sich auf gleicher Wellenlänge.
Das schrie förmlich zum Scheitern verurteilt, was dann auch passiert.
Nur das sie diesmal mit einem Ereignis konfrontiert wird, dass ihr Leben komplett verändern wird.
Und dann passiert etwas, dass Eric wieder in das Leben von Arden treten lässt.
Aber es wird für beide sehr schwer werden.
Bei dieser Geschichte bin ich zum Spoilern verurteilt.
Wenn ich mehr verraten würde, wäre die komplette Spannung dahin.
Was ich sagen kann, ist das der Schreibstil total angenehm war und ich mich sehr wohl gefühlt habe.
Die Protagonisten sind toll beschrieben und waren mir alle sehr sympatisch.
Die erotischen Szenen waren sehr leidenschaftlich und richtig wundervoll beschrieben.
Alles in allem ein schönes Buch.

Mein Fazit: 
Ich habe mich in der Geschichte sehr wohl gefühlt und konnte für eine kurze Zeit abtauchen. Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 5/5 

Samstag, 16. September 2017

[Rezension] Shayla Black/Lexi Blake - Perfect Gentlemen Band 3 "Nur Rache ist süßer"

Titel:   Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer
Serie: Perfect Gentlemen Band 3
Autorin: Shayla Black, Lexi Blake
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Juli 2017
Genre: erotischer Liebesroman
Seitenzahl: 446 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0466-6
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
         10,00 Euro [Print]



Klappentext:
ATTRAKTIV, MÄCHTIG UND ERFOLGREICH - DIE PERFECT GENTLEMEN
Vor Jahren hatten Dax Spencer und NCIS Agentin Holland Kirk eine leidenschaftliche Affäre. Bis Holland ihn eines Tages eiskalt verraten und verlassen hat. Tief verletzt versuchte Dax vergeblich, sie zu vergessen. Doch als eine Todesliste in den Besitz der Perfect Gentlemen gerät und ihn zurück nach New Orleans und zu Holland führt, wird ihm bald klar, dass diese damals keine andere Wahl hatte und dass seine Liebe zu ihr noch genauso intensiv ist wie am ersten Tag ...

Das Buch: 
Vor Jahren hatten Dax Spencer und NCIS Agentin Holland Kirk eine leidenschaftliche Affäre. Bis Holland ihn eines Tages eiskalt verraten und verlassen hat. Tief verletzt versuchte Dax alles, um sie endlich  vergessen zu können - vergeblich. Doch nun halten die Perfect Gentlemen eine Todesliste in der Hand, auf der nicht nur die Mutter und die Frau des Präsidenten stehen, sondern auch Dax' verstorbener Vater. Dax, der nie an den Selbstmord seines Vaters geglaubt und schon vor drei Jahren intensive Ermittlungen angestellt hat, raucht Gewissheit und folgt der Spur kurzerhand zurück nach New Orleans. Schon bald treffen er und Holland wieder aufeinander. Obwohl Wut und Rache seine Gedanken beherrschen, wird ihm klar, dass Holland damals keine andere Wahl hatte - und dass er sich der Leidenschaft, die noch immer zwischen ihnen brennt, nicht entziehen kann ...

Meine Meinung: 
Schade, dass ich die ersten Bände nicht gelesen habe, denn dann hätte ich einiges besser verstanden. Aber durch die verschiedenen Zeiten, in der die Geschichte erzählt wurde, hatte ich trotzdem gut reingefunden. Es gab immer wieder Rückblicke, in denen ich viele Protagonisten noch kennen lernen durfte, die mittlerweile verstarben.
Dax, der weitere Erkenntnisse, über den vermeintlichen Selbstmord seines Vaters, hat, ist wieder nach New Orleans zurück gekehrt. Damit eckt er natürlich wieder bei vielen Leuten an. Ganz vorne, der Onkel von Holland, bei dem ich schon zu Beginn ein schlechtes Gefühl hatte.
Aber Dax lässt sich davon nicht beirren und nimmt zusammen mit seinen Freunden die Untersuchung wieder auf.
Seit der Trennung von Dax und Holland vor einigen Jahren, treffen sie jetzt das erste Mal wieder aufeinander und da Dax damals eine riesen Dummheit begangen hat, musste er kämpfen, dass Holland ihm noch eine Chance gibt.
Auch wenn die Anziehungskraft immer noch greifbar war, wollte Holland sich nicht mehr mit Dax einlassen. Doch wer Dax kennt, weiß, dass er nicht so schnell aufgibt.
Zusammen versuchen sie trotz allem, den wahren Grund der Verleumdungen gegenüber Dax Vater aufzuklären und kommen je näher sie dem Ziel kommen, immer mehr in Gefahr.
An ihrer Seite sind natürlich die restlichen Perfect Gentlemen, die jeder auf seinem Fachgebiet, sein bestes gab.
Bis zum Ende wurde ich immer wieder überrascht und die Spannung übersteigt alles.

Tolle Protagonisten und eine hochspannende Story haben mich begeistert. Ich muss zugeben, dass mich die Geschichte im Hier und Jetzt, mehr gepackt hat, als die Vergangenheit.
Beide Autorinnen haben einen sensationellen Schreibstil. Ich mochte, wie sie den romantischen Anteil, mit dem Thrillanteil gemischt haben. Auch der erotische Teil war heiß und sehr anziehend.
Jetzt bin ich natürlich richtig gespannt, wie der nächste Band wird.

Mein Fazit: 
Ein packend, erotischer und hoch spannender Roman, der mich total geflasht hat. Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen, gerade auch weil es nicht nur ein Liebesroman war.

Meine Bewertung: 5/5


Freitag, 15. September 2017

[Buchvorstellung] Helen B. Kraft - Aus Verrat geboren: Erbe der sieben Wüsten 1


Hallo ihr Lieben,

kennt ihr schon die Buchreihe von Helen B. Kraft "Erbe der sieben Wüsten"?
Nächsten Monat erscheint Band 5 dieser Serie und ich möchte euch ab heute jeden Tag die ersten vier Bände näher vorstellen.

Band 1 "Aus Verrat geboren" erschien im Oktober 2015 im Machandel Verlag. Es ist eine Romantic Fantasy Buch, dass euch verzaubern wird.
Auf euch warten Spannung, Intrigen, knisternder Gefühle, Freundschaft und Brutalität. Ein Mix, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Klappentext:
Mit harter Hand herrscht König Crothar über sein Reich. Hart genug, dass sein Sohn Cruth es vorzieht, in der Menschenwelt zu leben. Dort allerdings muss er die Bestie, seine zweite Natur, zügeln, denn die Menschen fürchten seinesgleichen. Zu Recht, wie Cruth sehr genau weiß.
Dann trifft er auf Nerey. Die atemberaubend schöne junge Hexe, zu der er sich sofort hingezogen fühlt, könnte sich allerdings für ihn als Katastrophe herausstellen. Denn zum einen fürchtet Nerey die Bestien, zum anderen hütet sie ein Geheimnis, das nicht nur Cruths Welt zu erschüttern droht. Doch ausgerechnet diese Frau wünscht sich Cruths Bestie als Partnerin.





Blick ins Buch:
[...]Die Hexenbestie benötigte zu viel Zeit, ihre Magie zu rufen. Anders als Cruth musste sie sich konzentrieren, was sie langsam machte. Er lächelte kalt, als er einen Schild errichtete, der die Magie der Frau auf sie selbst zurückwarf. „Was zum…?“Ihr Ruf erstickte und sie taumelte nach hinten, nur um gleich darauf von einem Schwall aus Wasser übergossen zu werden, der aus dem Nichts über sie hereinbrach. „Wenn du dich mit Magiern anlegen willst, meine Kleine, solltest du den Gebrauch deiner Macht besser einzuschätzen wissen.“Cruth grollte tief unten in der Kehle, was rein gar nichts damit zu tun hatte, dass das kalte Wasser Dinge erkennbar machte, die die Frau gerade erst energisch verborgen hatte. Sie erblasste.„D-du bist eine Wüstenbestie!“ Osan trat heran, die Augen gierig auf die festgewordenen Brustspitzen unter dem feuchten Stoff gerichtet.„Wie schlau du doch bist, Weib. Dann hast du sicher auch erkannt, dass du dich ungebührlich verhältst. Du sprichst hier mit Fürst Cruth, Sohn des Crothar, und sein Stellvertreter in dieser Welt. Möchtest du vielleicht noch etwas sagen?“ „I-ich…also, ich bitte um Verzeihung, mein Fürst, ich ahnte nicht…“Sie rang die Hände, räusperte sich und nahm schließlich die Schultern zurück. Oh ja, diese Frau kannte Demut nur vom Hörensagen. Jeder andere wäre sofort auf die Knie gesunken. Cruths Bestie reckte neugierig den Kopf. Mit hoch erhobenem Kinn sagte die Frau:„Es tut mir leid, falls ich Euch beleidigt haben sollte, Fürst. Mir war nicht klar, wer Ihr seid. In den letzten Monaten sind viele Bestien hierhergekommen auf der Suche nach einem Weiberrock–willig oder nicht.“ „Ich bedaure das zu hören und nehme die Entschuldigung an. Aber willst du mir nicht endlich deinen Namen verraten, oder muss ich dich weiterhin Frau oder Weib rufen?“ Röte stieg ihren Hals hinauf und lenkte damit Cruths Aufmerksamkeit einmal mehr auf ihr üppiges Dekolleté. Verflucht seien die Götter, die sich einen Spaß mit ihm erlaubten. Diese Kleine war wirklich zu verführerisch. Und jetzt, da er wusste, dass sie eine Bestie war… „Mein Name ist Nerey.“ Dankbar für die Ablenkung riss Cruth sich zusammen:„Welchem Clan gehörst du an?“ Sie zögerte und biss sich kurz auf die Lippen.„Keinem, mein Fürst.“ „Lügnerin!“Osan zischelte fast wie die Schlangen, deren Namen sein Clan trug. „Ich lüge nicht, Herr. Ich bin Waise und schlage mich alleine durch.“
Cruth entging nicht, dass sie nicht alles sagte. Das, was sie verschwieg, mochte bedeutsam sein oder nicht, es lag nicht in seinem Interesse, die Vergangenheit einer Bestie aufzuarbeiten. Aber er wusste gerne, womit er es zu tun hatte. „Deine Farben?“ Wieder ein Zögern. Länger diesmal. „Rede, Nerey, ich verliere die Geduld.“Er verschränkte die Arme vor der Brust. Earron und Osan warfen sich beredte Blicke zu, und Cruth juckte es in den Fingern, sie dafür zu tadeln. Die beiden wussten nur zu gut, dass er selten die Geduld verlor. „Silber und schwarz.“ Mit allem hatte Cruth gerechnet, aber nicht damit, dass Nerey die Farben seines eigenen Stamms tragen könnte. Es gab viele Familien innerhalb der Sieben Wüsten, die alle über Magie verfügten. Einige davon waren während Unruhen gestorben, andere hatte Crothar hinrichten lassen, um seine Stellung zu festigen. Aber Cruth hatte nie davon gehört, dass ein Kind verstoßen worden war. Bestien taten so etwas nicht. Gerade wenn es um Kinder ging, die über magisches Potenzial verfügten, täten die übrigen Clanmitglieder alles, um sie aufzunehmen und nach bestem Wissen und Gewissen zu erziehen.[...]

Wäre das Buch etwas für euch?
Morgen erzähle ich euch näheres über Band 2 dieser Serie.

Eure Beate

[Dies & Das] Lesewoche #1

Hey ihr Lieben,

ich hatte letztes Wochenende durch Zufall diese Aktion auf dem Blog "Unendliche Geschichte" entdeckt und mache doch gerne mal dabei mit.
Lesewoche
...ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags stattfindet!

Worum geht's? 
Beantworte einfach die folgenden fünf Fragen zu der vergangenen Lesewoche 


1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ich hab eigentlich immer Lust zu lesen, nur diese Woche hatte ich weniger Zeit und hab meist erst abends lesen können.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Ich lese derzeit "Perfect Gentlemen Band 3 - Nur Rache ist süßer" von Shayla Black & Lexi Blake und von Helen B. Kraft "Erbe der Sieben Wüsten Band 1 - Aus Verrat geboren"
Highlights gab es nicht direkt. Ich war nur froh, als bei Perfect Gentlemen endlich mehr Fahrt ins Spiel kam.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Die Rezension von Ava Innings - Waves of Love Sam & Russel "Ganz oder gar nicht" möchte ich gerne empfehlen. Es war ein richtig schönes Buch und hat meine absolute Leempfehlung bekommen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Ich möchte gerne Perfect Gentlemen Band 3 zu Ende lesen und eventuell von Olivia Schwarz "Burning Souls 2 - Wie Pech und Schwefel" beginnen.

5. Leihst du gerne Bücher aus der Stadtbibliothek aus?
Nein, ich hab nicht mal einen Bücherei-Ausweis. Ich hab lieber meine eigenen Bücher in der Hand.

So, das war´s.
Wie sieht es bei euch aus? Leiht ihr euch Bücher aus der Bibliothek?

Eure Beate



Mittwoch, 13. September 2017

[Dies & Das] Waiting on Wednesday September #2


Hey ihr Lieben,

es ist endlich Mittwoch und ich mache wieder bei der Aktion „Waiting on Wednesday“ mit. Das ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen dazu Bücher vorgestellt werden, auf die man schon ganz sehnsüchtig wartet.

Das Buch, auf was ich mich freue, erscheint am 01. November im be Verlag. Es ist von Caroline Jacobs und heißt "Fear & Desire: Tödlicher Zweifel"
Erotische Spannung und atemberaubender Thrill sind genau nach meinem Geschmack. 


Klappentext:
Prickelnde Leidenschaft im Sog der Gefahr.
New York/Gegenwart: Als Security Guard riskiert Laura jeden Tag ihr Leben. Während eines Einsatzes lernt sie Julian kennen. Der reiche Unternehmer verdreht ihr sofort den Kopf. Doch Laura ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich begibt, wenn sie sich auf diesen Mann einlässt. Denn Julian wird verdächtigt, in Verbindung mit dem Tod seiner Exfreundin Ireen zu stehen. Kurz vor ihrem Tod hat er herausgefunden, dass Ireen und sein bester Freund Tom eine Affäre hatten.
Nun wird Julian von einem Unbekannten bedroht, der sich scheinbar an ihm rächen will. Und Laura gerät in die Schusslinie …





Ist das auch was für euch?

Eure Beate