Montag, 12. Juni 2017

[Rezension] Jessica Westin - Chicago Heat Band 1 "Spiel auf Leben und Tod"

Titel: Spiel auf Leben und Tod
Serie: Chicago Heat  Band 1
Autorin: Jessica Westin
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Januar 2016
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 280 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0095-8
                                       Preis: 4,99 Euro

                                                                                                                                                                                     (Quelle: luebbe.de/lyx)


Klappentext:
Die attraktive Privatdetektivin Phylicia Preston wird das Gefühl nicht los, von ihrer letzten Klientin für ein perfides Spiel benutzt worden zu sein. Auf der Suche nach Hinweisen stößt sie schnell auf die dunklen Machenschaften eines Investmentmanagers, hinter dessen weltmännischer Fassade sie überdies einen mehrfachen Mörder vermutet. Je tiefer sie forscht, desto gefährlicher wird das Spiel für sie. Ihr ist klar, sie braucht offizielle Unterstützung. Doch kann sie dem charmanten FBI-Agenten Christopher Shepard, der ebenfalls gegen den Investmanager ermittelt, wirklich trauen?

Meine Meinung: 
Durch einen Auftrag wird Phylicia in einen Mordfall verwickelt, bei dem mit ihr ein falsches Spiel gespielt wurde.
Um den Mord an der Frau eines erfolgreichen Investmentmanagers zu vertuschen, wird sie engagiert, um dem Täter ein perfektes Alibi zu liefern. Doch was Owen Weaver nicht ahnt ist, dass Phylicia sich dieses Täuschungsmanöver nicht einfach gefallen lässt. Sie war, bevor sie Privatdetektivin wurde, beim FBI in New York beschäftigt. Nach einem Vertrauensbruch, bei dem sie fast mit dem Leben bezahlt hätte, hat sie dieses verlassen. Seitdem ist das Vertrauen in andere Personen sehr gestört. Christopher, der sich vom ersten Moment in die taffe Frau verguckt hat, setzt alles daran, dass sich das ändert.
Von Anfang an wusste ich wer der Mörder von Owen Weavers Frau war, doch das hat der Spannung keinesfalls geschadet. Immer wieder werden Mordanschläge auf Phylicia verübt und immer ist Christopher an ihrer Seite.
Das Knistern zwischen beiden konnte ich förmlich spüren und nach und nach bröckelt die Fassade von  Phylicia und sie lässt wieder Gefühle zu.

Ich wollte das Buch schon seit längerem lesen, fand es aber schade, dass es dieses nur als E-Book gibt, daher hat dann wohl die Neugier über dem Format gewonnen.
Jessica Westin ist ein toller Auftakt gelungen, in dem ich sympatische Charaktere kennenlernen  und einen spannenden Romantic Thriller genießen durfte.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fließenden Schreibstil und durch den Perspektivwechsel hat sie mir auch einen tollen Einblick in die Gedankenwelt der Protagonisten gewährt.
Romantik und erotische Liebesszenen haben das Werk vollendet.

Mein Fazit: 
Ich wurde wunderbar unterhalten und freue mich schon auf Band 2 der Buchreihe.

Meine Bewertung: 5/5 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...