Freitag, 31. März 2017

[Rezension] J.R. König - Myra´s Rezept für die Liebe

Titel: Myra´s Rezept für die Liebe
Autorin: J.R. König
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: April 2016
Genre: Liebesroman
Seitenzahl: 376 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1532980220
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
        12,99 Euro [Print]
        kindleunlimited


Klappentext
Mit 27 Jahren sollte Myra eigentlich verheiratet und glückliche Mutter sein - zumindest, wenn es nach ihrer Familie geht. Denn alle wollen ihr Leben bestimmen - versteht denn keiner, dass Myra die Richtung ihres Lebens erst noch finden muss?
Als ihre Großmutter ihr dann plötzlich das kleine Café vermacht, will sie ihre Granny nicht enttäuschen, und stellt sich ihrem neuen Leben und ungeahnten Problemen. Inklusive der männlichen Plage Alan.
Kann sie ihm vertrauen, oder wird ein langgehütetes Familiengeheimnis die Annäherung der beiden komplett unterbinden?

Meine Meinung: 
Schon nach den ersten gelesenen Seiten wusste ich, dass dieses Buch ein ganz besonderes werden wird.
Ich habe eine junge Frau kennengelernt, die bis zum Tod ihrer Granny nicht wirklich viel mit ihrem Leben anzufangen wusste. Doch nachdem bei der Testamentseröffnung das Cafe ihrer Großmutter ihr überschrieben wurde, nahm sie die Herausforderung an, obwohl sie keinerlei Ahnung vom Backen hatte und sich zunächst doch ziemlich unsicher war. Ihr Vater und auch Alan bekräftigten sie darin, dass sie es schaffen wird.
Die Freude am Backen und führen des Cafes machte Myras schon nach kurzer Zeit richtig Freude und nachdem Alan ihr den Pub neben dem Cafe verkauft hatte, stand der Wille, zusätzlich ein Lesecafe daraus zu machen, fest.
Myra und Alan kennen sich schon ihr ganzes Leben und es gab nie eine Zeit in der sie sich mochten. In ihren Augen war er ein eingebildeter Snob, der nicht wirklich das sagen über sein Leben und sein Großvater von Kind an alles schon geplant hat. Er wird zu einer Hochzeit mehr oder weniger gezwungen, die den Familien noch mehr Ruhm bringen soll. Von Liebe ist gar keine Rede.
Nachdem Myra aber das Cafe übernahm, taucht Alan immer öfter in ihrem Leben auf und eine plötzliche Zuneigung ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Doch können Myra und Alan überhaupt über eine gemeinsame Zukunft nachdenken?
J.R. König hat mich diesmal mit einem Buch überrascht, dass ich so von ihr gar nicht gewohnt bin. Im Vordergrund steht nicht die Erotik, sondern eine rührende Liebesgeschichte.
Ich mochte gleich zu Beginn an beide Charaktere. Auch wenn Myra zuerst ein wenig hilflos rüber kam, wurde sie doch immer taffer und selbstständiger in ihrem Denken und Handeln. Alan ist ein gutaussehender junger Mann, der sich seine eigenen Wünsche noch nie erfüllt hat, doch mit Myra setzt er sich immer mehr gegen seine Familie durch und beweist immer mehr Mumm.Ob er die Hochzeit mit Thea aber absagt steht auf einem anderen Blatt.
Die Autorin hat mich fast bis zur letzten Seite zappeln lassen. Ich sag nur soviel, dass es eine sehr überraschende und einschlagende Wendung gibt, in der ihre Granny sogar die Finger noch im Spiel hatte.
Der wunderbare und authentische Schreibstil von J.R. König hat es mir leicht gemacht, dass Buch in einem Schwung zu lesen.

Mein Fazit: 
Ich hätte gerne noch mehr solcher Roman von der Autorin. Sie hat bewiesen, dass sie auch in diesem Genre ein großes Talent besitzt und hat mich voll und ganz überzeugt, was ich mit 5 Sternen honorieren möchte.

Meine Bewertung: 5/5 

Über die Autorin: 
J.R. König wurde 1990 geboren und lebt in Leipzig.
Mit dem Schreiben hat sie erst 2013 begonnen, doch seitdem ist es nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken.
J.R. König schreibt romantische Liebesromane mit dem gewissen Prickeln, aber auch heiße Erotik, die das Kopfkino anheizt.

Donnerstag, 30. März 2017

[Buchvorstellung] Rush of Curves 2 "True Love" von Lea Petersen

Hey ihr Lieben, 

endlich geht es weiter mit Salome. 
Band 2 "Rush of Curves - True Love" von Lea Petersen ist heute erschienen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. 


Titel: Rush of Curves 2 "True Love" 
Autorin: Lea Petersen
Genre: Erotik

ISBN: 9783955735050
Preis: 3,99 Euro 


Klappentext
Das Kapitel Josh Munster ist für Salome Geschichte. Sie blockiert all seine Annäherungsversuche, der berüchtigte US-Werbestar hat sie einfach zu sehr verletzt! Und schließlich gibt es noch genügend andere heiße Männer … Zwischen Salome und Grant, ihrem WG-Mitbewohner, gab es schon immer dieses Prickeln, und in einer wild durchtanzten Nacht passiert es … Grant erweist sich als hingebungsvoller Liebhaber, von den üppigen Kurven des Plus-Size-Models kann er einfach nicht genug bekommen. Der Sex mit diesem Alpha-Mann ist der Wahnsinn, und auch in den Wochen darauf legt er Salome die Welt zu Füßen.
Doch ist es wirklich die wahre Liebe? Und warum bekommt Salome Josh immer noch nicht aus dem Kopf? Sie steht vor dem absoluten Liebeschaos, als das Schicksal die Regie übernimmt …

Lea Petersen freut sich auf eure Meinung. 

Eure Beate 

Mittwoch, 29. März 2017

[Rezension] Lina Roberts - Pay in Love "Ein Chef für gewisse Stunden"

Titel: Pay in Love - Ein Chef für gewisse Stunden
Serie: Pay in Love
Autorin: Lina Roberts
Verlag: Bookshouse
Erschienen: August 2014
Genre: Erotik, Romantik
Seitenzahl: 84 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963526444
Preis: 1,49 Euro - ready steady go




Klappentext: 
Alexandra Woods kann ihr Glück kaum fassen, als ihr Chef, Cole Lowell, sie bittet, ihn auf eine Geschäftsreise nach Berlin zu begleiten. In der Hoffnung, endlich sein Herz zu gewinnen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, nur um am nächsten Morgen in eine Katastrophe zu schlittern. Cole hat sie nur mitgenommen, damit sie seinem Kunden schöne Augen macht. Wird sich Alex auf das gefährliche Spiel einlassen, um Coles Herz zu gewinnen?

Das Buch:   
Längst gehört Alexandras Herz ihrem Chef. Cole Lowell ist nicht nur heiß, er ist verboten heiß. Doch in der Firma kursieren Gerüchte, dass er eine Affäre mit seiner Assistentin hat. Auf einer Reise nach Berlin bleibt Alex nur eine Möglichkeit, um Coles Herz zu erobern. Sie muss sich auf ein gefährliches Spiel einlassen, dessen Ausgang ungewiss ist.

Meine Meinung: 
Alex ist schon lange in ihren Chef verliebt. Doch durch ihre üppige Figur fühlt sie sich sehr gehemmt und weiß außerdem, dass er mit einer anderen Frau aus der Firma zusammen ist.
Als eine Geschäftreise ansteht und Caroline nicht mit kann, darf Alex zusammen mit Cole reisen.
Cole fand ich anfangs sehr eingebildet, aber mit der Zeit wurde er mir etwas sympatischer. Das er Alex auch aus einem anderen Grund mitnimmt, war mehr oder minder sehr verwirrend.
Diese Kurzgeschichte ist ein sehr erotischen Highlight. Die Autorin lässt ihren Fantasien wirklich einen freien Lauf und hat ein aufregendes und sinnliches Buch geschrieben.
Genau das richtige für einen schönen Nachmittag oder Abend.

Mein Fazit: 
Der tolle Schreibstil von Lina Roberts hat mich kurzweilig wunderbar unterhalten. Vielen Dank für den Lesegenuss.

Meine Bewertung: 5/5 

Sonntag, 26. März 2017

[Rezension] Holly Doe Harrington - Die Wunscherfüllerin


Titel: Die Wunscherfüllerin
Autorin: Holly Doe Harrington
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: Juli 2016
Genre: Drama
Seitenzahl: 250 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1535018630
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
           9,99 Euro [Print]
                                           kindleunlimited


Klappentext
Die zweiunddreißigjährige Mabel führt ein beschauliches Leben im englischen Wilshire. Sie hat den Kopf voller Zukunftspläne, die sie eines Tages verwirklichen will – bis sie aus heiterem Himmel eine Nachricht erhält, die ihr Leben völlig aus der Bahn wirft.
Mabel muss erkennen, dass sich ihre Träume und Hoffnungen nicht mehr erfüllen werden und hadert mit ihrem Schicksal. Was soll sie mit der kurzen Zeit, die ihr noch bleibt, anfangen?
Da kommt ihr eine wunderbare Idee …

Meine Meinung: 
Mabel plagen schon seit längerer Zeit heftige Kopfschmerzen. Bei einem Arztbesuch bekommt sie dann die erschreckende Diagnose und ihre Welt bricht zusammen. Sie beschließt, dass beste daraus zu machen und lernt im Krankenhaus viele liebenswerte Patienten kennen.
Durch Gespräche mit ihnen fühlt sie sich geborgen und erfährt von den Wünschen der einzelnen Menschen und trifft eine wunderbare Entscheidung.
Sie erfüllt die Wünsche eines jeden Einzelnen, Menschen, die ich sofort lieb gewonnen habe. Mabel ist so eine liebenswerte Person mit einem sehr großen Herz.
Schlimm, aber auch wieder schön war, dass sie ihre große Liebe trifft. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie ich reagieren würde. Man kann gar nicht anders, als diese Geschichte zu lieben, mit all ihren Charakteren und ihren Erlebnissen.
Kann man in solch einer Situation noch hoffen, dass doch ein Wunder geschieht?

Der Schreibstil, der Autorin ist sehr angenehm und fließend. Sie hat mich mit einem Buch beschenkt, dass mich zu Tränen gerührt hat und ich mich immer wieder gefragt habe, was ich tun würde.

Mein Fazit: 
Vielen Dank für die schöne Lesezeit. Für eine Geschichte, die mich so schön unterhalten hat. Ein Buch, dass Mut macht. Warum trifft man seine große Liebe genau dann, wenn dein Leben endet?

Meine Bewertung: 5/5


Über die Autorin: 
Holly Doe Harrington ist eine deutschsprachige Autorin, die nichts mehr liebt, als Geschichten zu erzählen. Als Lea T. Earl und Lea Pearl schreibt sie erotische und romantische Liebesromane. "Die Wunscherfüllerin" ist ihr erster Liebesroman mit ernster Thematik.

Samstag, 25. März 2017

[Rezension] Barbara Leciejewski - Liebe auf den ersten Ch@t

Titel: Liebe auf den ersten Ch@t
Autorin: Barbara Leciejewski
Verlag: feelings emotional eBooks
Erschienen: Januar 2016
Genre: Romantik
Seitenzahl: 286 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3426215401
Preis: 2,49 Euro [E-Book]
           12,99 Euro [Print]




Klappentext: 
Wenn LadyChatterley und MrNiceGuy sich in den Chatroom einloggen, wahren beide ihre Anonymität. Online können sie der Realität entfliehen und sie selbst sein. Eine tiefe Freundschaft entsteht zwischen den beiden, obwohl sie sich in der Realität nicht kennen.
Im realen Leben ist LadyChatterley Charlotte, eine unscheinbare Leseratte, die in einer Buchhandlung in München arbeitet und für ihr großes Idol, den Schauspieler Jonas schwärmt. Durch einen Zufall kommt sie zu der Ehre, ihren Schwarm persönlich kennenlernen zu dürfen und stellt fest, dass er bodenständig und wirklich der Mann ihrer Träume ist.
Kann die Liebe zwischen dem schüchternen Bücherwurm und dem begehrten Schauspielstar wirklich entflammen? Doch wer ist eigentlich MrNiceGuy und welche Rolle spielt er im Film ihres Lebens?

Meine Meinung:
Charlotte wurde mittlerweile von 2 Männern verlassen und mag einfach nicht mehr, daher meldet sie sich in einem Chatroom an. Durch die Anonymität in diesen Chats ist sie weniger angreifbar.
Dort loggt sie sich unter dem Namen LadyChatterley ein und lernt den charismatischen MrNiceGuy kennen und fühlt sich in seinen virtuellen Gesprächen mit ihm richtig wohl.
Doch dann lernt sie ihr großes Idol kennen, für den sie schon seit Ewigkeiten schwärmt. Er ist ihr direkt sympatisch, denn er ist keineswegs arrogant, wie man annehmen könnte.
Doch was ist mit MrNiceGuy? Für wen wird sich ihr Herz wohl entscheiden?
Ich würde Charlotte als sehr einfühlsame Frau bezeichnen, die sich einfach nur nach Liebe sehnt. Durch die Chats mit MrNiceGuy fühlt sie sich begehrt und genießt die Zeit mit ihm. Sie ist eine Romantikerin und als sie endlich ihr Idol kennengelernt, wird sie auf eine harte Probe gestellt.
Die Autorin schreibt sehr locker und einfühlsam und sie hat mich sehr schön unterhalten.

Mein Fazit: 
Eine wirklich sehr schöne romantische Liebesgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Ich wurde angenehm unterhalten und kann das Buch absolut weiterempfehlen.

Meine Bewertung: 5/5

Über die Autorin: 


Barbara Leciejewski stammt aus einem kleinen Ort in Rheinland-Pfalz und hatte bereits als Kind den Wunsch, Schriftstellerin zu werden, den sie jedoch zunächst zugunsten einer halbwegs bodenständigen Laufbahn zurückstellte.
Nach dem Abitur zog sie nach München um ersatzweise Germanistik und Theaterwissenschaft zu studieren. Neben dem Studium übte sie verschiedene Tätigkeiten am Theater aus, unter anderem Regieassistenzen in Hof, Augsburg und München. Später wurde sie, einer guten Gelegenheit sowie ihrem Interesse an Filmen folgend, Synchroncutterin.
Mittlerweile hat sich die Autorin ganz dem Schreiben gewidmet und bisher drei Romane veröffentlicht. Sie lebt nach wie vor mit ihrer Familie in München.
Weitere Informationen gibt es auf Barbara Leciejewski stammt aus einem kleinen Ort in Rheinland-Pfalz und hatte bereits als Kind den Wunsch, Schriftstellerin zu werden, den sie jedoch zunächst zugunsten einer halbwegs bodenständigen Laufbahn zurückstellte.
Nach dem Abitur zog sie nach München um ersatzweise Germanistik und Theaterwissenschaft zu studieren. Neben dem Studium übte sie verschiedene Tätigkeiten am Theater aus, unter anderem Regieassistenzen in Hof, Augsburg und München. Später wurde sie, einer guten Gelegenheit sowie ihrem Interesse an Filmen folgend, Synchroncutterin.
Mittlerweile hat sich die Autorin ganz dem Schreiben gewidmet und bisher drei Romane veröffentlicht. Sie lebt nach wie vor mit ihrer Familie in München.
Weitere Informationen gibt es auf www.barbara-leciejewski.de/

Donnerstag, 23. März 2017

[Buchserie] Black Knight Inc von Julie Ann Walker


Hey ihr Lieben,

hab ich schon erwähnt, dass der Lyx Verlag zu meinen absoluten Favoriten gehört. Ich liebe die Bücher rund um Romantic Thrill, aber auch New Adult.
Die "Walker Inc." Reihe ist eine super tolle Romantic Thrill Serie, die ich euch absolut ans Herz legen möchte.
Schade ist nur, dass es nur 2 Bände als Taschenbuch gibt.


Band 1: Gestohlene Wahrheit

Klappentext: 
Der Ex-Marine Nate Weller ist ein exzellenter Scharfschütze, nichts vermag, ihn aus der Ruhe zu bringen. Doch dann bittet die hübsche Ali Morgan ihn um Hilfe, weil sie glaubt, ins Visier einer internationalen Verbrecherorganisation geraten zu sein. Insgeheim ist Nate schon lange in Ali verliebt. Aber sie ist die Schwester seines besten Freundes, und er hat sich eigentlich geschworen, die Finger von ihr zu lassen ...




Band 2: Um jeden Preis

Klappentext:
Rebecca Reichart ist die Besitzerin einer Motorradwerkstatt, die als Fassade für ein geheimes Einsatzteam von Spezialagenten dient. Als Becky von somalischen Piraten entführt wird, kommt ihr der Ex-SEAL Frank Knight zu Hilfe, in den Becky schon seit Längerem insgeheim verliebt ist. Doch schnell stellt sich heraus, dass hinter Beckys Entführung weit mehr steckt, als sie hätten ahnen können ...




Band 3: Bittere Entscheidung

Klappentext:
Neues von den Black Knights Inc.! Vier Jahre ist es her, dass Navy SEAL Jake Sommers nach einer leidenschaftlichen Nacht für immer verschwand und damit Michelle Carters Herz brach. Michelle hat ihm nie vergeben und dachte auch, dass sie ihn niemals wiedersehen würde. Doch als sich Frank Knight, ihr Bruder und Chef der Eliteeinheit Black Knights Inc., mit den falschen Gegnern anlegt, und Michelle zwischen die Fronten gerät, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihr Leben – und ihr Herz – erneut in...



Band 4: Vertraute Angst

Klappentext:
Neues von den Black Knights Inc.! Der Ex-Navy SEAL Rock Babineaux ist ein Südstaatler wie aus dem Buche: Heiß, sexy und mehr als nur ein bisschen verrucht. Aber Rock ist unschuldig zum Ziel einer gewaltigen Verbrecherjagd geworden – und die einzige Chance, sein Team, die Black Knights Inc., zu beschützen, ist die Flucht. Vor allem seine Partnerin Vanessa Cordero will er unbedingt aus dieser Sache heraushalten. Doch Rock hat nicht mit Vanessas Sturheit gerechnet: Sie weigert sich entschieden, ihn...



Band 5: Wilde Sehnsucht

Klappentext:
Neues von den Black Knights Inc.! "Wild" Bill Reichert weiß, wie man mit hochexplosivem Material umgehen muss. Der ehemalige Navy SEAL kann praktisch mit geschlossenen Augen eine Bombe entschärfen. Aber gegen die Explosion der Gefühle, die seine ehemalige Freundin Eve Eden in ihm auslöst, war er nicht gewappnet. Die junge Frau braucht Bills Hilfe: Jemand hat es auf sie abgesehen, und die Polizei von Chicago glaubt Eve nicht. Ihre einzige Chance sind die Black Knights …



Band 6: Im Bann der Gefahr

Klappentext:
Black Knights Inc.: Nach außen hin ein High-End-Motorradladen – in Wirklichkeit eine Elitespezialeinheit der Regierung, die für die riskantesten und geheimsten Einsätze gerufen wird … Bryan McMillian hat den Frauen abgeschworen! Der ehemalige FBI-Agent ist Mitglied der Black Knights Inc. und hat überhaupt kein Interesse daran, sich mit oberflächlichen Mädels abzugeben. Umso lästiger ist es ihm, als sich Delilah Fairchild an ihn wendet. Delilah schwärmt zwar schon lange für ihn, doch dieses Mal ist...



Kennt ihr auch diese Buchreihe?

Eure Beate



[Rezension] K. Elly de Wulf - Blickwinkel - Point of View

Titel: Blickwinkel - Point of View
Autorin: K. Elly de Wulf
Verlag: Bookshouse
Erschienen: Juli 2016
Genre: MMA Fighter Romance
Seitenzahl: 498 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-9963-53-313-8
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
        15,99 Euro [Print]






Ich bedanke mich bei K. Elly de Wulf für das tolle Rezensionsexemplar.

Klappentext: 
Harte Kämpfe, wilde Leidenschaft, eiskalte Intrigen.
Luke „Cut“ Cuttler ist ein erfahrener Mixed-Martial-Arts-Kämpfer. Nach einer längeren Verletzungspause will er mit seinem neuen Trainer an alte Erfolge anknüpfen. Neben dem harten Training versucht er, seine privaten Probleme zu bewältigen. Sein Leben wird jedoch auf den Kopf gestellt, als er Natalie über den Weg läuft. Die taffe Mutter mit ihrer bewegten Vergangenheit bringt ihn um den Verstand. Aber kann er mit ihrem größten Fehler leben, wenn nicht einmal ihr Vater ihr verzeiht?

Das Buch: 
Er wollte vergessen, alles mit reichlich Alkohol aus sich hinausspülen und sein altes Leben zurückhaben. Ein Leben ohne Natalie und all diese widerlichen Gefühle, die einen Kämpfer nur schwächten. Luke Cuttler hat eine ganz simple Definition für sein Leben: Kämpfen, Siegen, Feiern, Sex. In seinen Augen dürfte sich daran nie etwas ändern. Gefühle, damit will er sich nicht auseinandersetzen. Sex, der schnelle Kick, egal, mit wem, nur keine festen Bindungen. Nein, er braucht keine Liebe, denn die macht nur schwach. Aus einem Wohnwagenpark im kalifornischen Sacramento stammend, kämpfte er sich bis nach Las Vegas. Seine Kampfbilanz liest sich beinahe makellos. Aber auch der beste Fighter verliert einmal. Dann zählt nur noch, wie schnell man wieder aufstehen kann, um sich erneut an die Spitze hochzuarbeiten. Diesem Ziel ordnet Luke alles unter: seine Gesundheit, seinen Sohn und sogar sein Herz. Durch die Begegnung mit Natalie, beginnt Luke allerdings die Welt aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Denn das Leben besteht aus unendlich viel mehr, als dem Kämpfen im Käfig.

Meine Meinung: 
Luke will wieder an die Spitze und das bedeutet, dass er hart kämpfen muss, um wieder auf die Beine zu kommen.
Als plötzlich seine Exfreundin mit ihrem gemeinsamen Sohn vor der steht und sich dann einfach aus dem Staub macht, muss er sich der Verantwortung stellen, seinen Sohn so gut es geht zu erziehen und sich um ihn zu kümmern.
Es fällt Beiden nicht wirklich leicht, doch durch einen befreundeten Jungen, wird Scott langsam offener. Scotts Freund ist der Sohn einer sehr gefragten Masseurin und außerdem die Tochter seines Trainers. Doch durch viele Missverständnisse und ein Sex-Video haben beide keinen Kontakt miteinander.
Natalie nimmt sich Lukes Problemen trotzdem an und versucht ihn bis zu einem wichtigen Kampf, bei dem alles auf dem Spiel steht, wieder fit zubekommen.
Währenddessen kommen sich Luke und Natalie näher und Scott sieht in ihr einen Mutterersatz. Als es zu einem Eklat kommt, dass aus Lügen und Intrigen entstanden ist, bricht nicht nur Scotts Welt zusammen, sondern auch Lukes. Er fragt sich, wem er hätte mehr vertrauen sollen.

Stil und Sprache: 
Die Autorin hat einen schönen fließenden Schreibstil. Sie schreibt direkt und ohne Umschweife. K. Elly de Wulf schreibt aus Sicht von Luke und ich fand es sehr interessant und super, wie sie einen Mann beschrieben hat, der plötzlich alleinerziehend und mit einer große Aufgabe umgeht, die ihm bevor steht.
Figuren: 
Luke ist ein harter Brocken, der nicht wirklich viel Feingefühl besitzt und sich dadurch schon einige Probleme mit Natalie und seinem Sohn eingebracht hat. Er macht keinen Hehl daraus wie er tickt und handelt sich sehr oft Ärger damit ein.
Natalie ist eine sehr selbstbewusste und erfolgreiche Frau. Sie ist eine liebevolle Mutter und ist auf sich allein gestellt. Natalie hat viel in ihrem Leben mitgemacht und arbeitet hart daran, dass es ihr und ihrem Sohn an nichts fehlt.

Mein Fazit
Das Buch ist voller Intrigen. Immer wieder wenn ich dachte, jetzt kommt die Wahrheit ans Licht, erscheint wieder etwas anderes. Die Geschichte ist hart und unheimlich spannend. Ich wurde sehr gut unterhalten und war beeindruckt, wie die Autorin mir die MMA Fighters näher gebracht hat. Vielen Dank für das tolle Leseerlebnis.

Meine Bewertung: 5/5


Über die Autorin:

K.Elly de Wulf wurde 1977 im heutigen Thüringen geboren. Schon seit vielen Jahren lebt sie im Rhein-Main-Gebiet. Auf Reisen zieht sie es stets in die große weite Welt hinaus. Von dort bringst sie immer wieder tolle Impressionen, aber auch jede Menge neuer Ideen mit.
Seit 2008 schreibt sie mit viel Liebe zum Detail an ihren Geschichten und veröffentlichte diese bisher in Onlineforen oder auf anderen Plattformen.

Dienstag, 21. März 2017

[Rezension] Lina Jacobs - Through of Ages: Eine Liebe in den Highlands

Titel: Through the Ages: Eine Liebe in den Highlands
Autorin: Lina Jacobs
Verlag: Forever Ullstein
Erschienen: Januar 2017
Genre: Historischer Liebesroman
Seitenzahl: 385 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-95818-149-6
Preis: 4,99 Euro



Klappentext: 
Große Gefühle im mystischen Schottland

Die Engländerin Mila Hamilton führt ein ganz normales Leben. Wären da nicht die Alpträume, die sie jede Nacht quälen. Auf einer Urlaubsreise nach Schottland entdeckt sie in einem Museum das Porträt einer Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Sie erfährt, dass es sich um die im Jahre 1746 auf mysteriöse Weise verschwundene Lady McKenzie handelt. Als Mila am nächsten Morgen erwacht, findet sie sich im 18. Jahrhundert wieder. Dort wird sie für die verschollene Lady McKenzie gehalten. Sie trifft auf deren Ehemann, den attraktiven dunkelhaarigen Schotten Jayden. Mila ist vom ersten Augenblick an fasziniert von Jayden und spürt eine starke Verbindung zu ihm. Doch das Schottland des 18. Jahrhunderts birgt viele Gefahren. Schon bald steht Mila vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Kämpft sie an Jaydens Seite für die Freiheit der Schotten oder flüchtet sie in ihr sicheres Leben in der Zukunft?

Die Autorin: 


Schon in der Schule hat Lina das Schreiben fasziniert. Am Anfang war es eher ein Hobby, mittlerweile eine tief verbundene Leidenschaft. Obwohl sie nicht viel dazu beitragen kann, möchte sie trotzdem die Welt ein wenig schöner machen. Mit ihrem Debütroman "Geflüsterte Lügen", der im Februar 2015 im bookshouse Verlag erschien, ging ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Heute lebt sie mit Mann, Tochter und einem Schäferhund/Husky-Mischling in NRW.


Meine Meinung: 
Bei einem Museumsbesuch entdeckt Mila das Portrait einer Frau, die ihr nicht nur zum Verwechseln ähnlich sieht, sondern auch noch den selben Vornamen wie sie trägt. Kurz darauf findet sie sich im Jahr 1746 wieder.
Die Engländer haben gerade in einer Schlacht die Schotten besiegt und das Volk leidet sehr darunter.
Mila wird für die Frau gehalten, die vor 3 Jahren verschwand und soll außerdem die Ehefrau von Jayden McKenzie sein.
Völlig irritiert im 18. Jahrhundert gelandet zu sein, will sie es erst gar nicht wahrhaben, sich unterzuordnen. Als selbstbewusste Frau lässt sie sich nicht so schnell unterkriegen. Sie fühlt sich stark zu Jayden hingezogen, doch die angespannte Lage macht es nicht wirklich einfacher. Ganz plötzlich steht sie vor der Entscheidung, im 18. Jahrhundert zu bleiben oder wieder zurück in die Zukunft zu gehen.

Lina Jacobs hat mich in eine spannende und furchteinflössende Welt entführt, die trotzdem mit viel Liebe umgeben ist.
Sie hat mir eine fantastische Welt in den Highlands von Schottland beschert und eine wundervolle Liebesgeschichte.

Mein Fazit: 
Ich danke der Autorin, die mich mit ihrem Schreibstil für viele Stunden gefesselt hat. Ich wurde wundervoll unterhalten und hatte eine aufregende Zeit im 18. Jahrhundert.

Meine Bewertung: 5/5 

[Rezension] Dark Room of Love - Veronika Engler

Titel: Dark Room of Love
Autorin: Veronika Engler
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: Februar 2017
Genre: Liebe, Erotik
Seitenzahl: 190 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1520706795
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]
          kindleunlimited

                                                                       Amazon 

Klappentext:
Willkommen im Dark Room.
Betreten auf eigene Gefahr!
Mach dich bereit für das Abenteuer deines Lebens …
Ihren neunundzwanzigsten Geburtstag feiert April im "Rooms", dem verruchten und derzeit angesagtesten Club in L.A.
Ihren Freunden – und sich selbst – will sie beweisen, dass sie sehr wohl richtig Spaß haben kann.
Heißer Sex mit einem Unbekannten? Das klingt doch aufregend.
Auch um ihre biedere Schwester June zu provozieren, kauft sie sich ein Ticket für den Dark Room.
Und tatsächlich: Dort wartet ein erotisches Erlebnis der Extraklasse auf sie.
Da ist es ja fast schade, dass sie den geheimnisvollen Unbekannten, der sie zu ungeahnter Ekstase
treibt, nie wiedersehen wird.
Oder etwa doch?
Als sie am nächsten Tag an ihren Arbeitsplatz am Filmset erscheint, wo der neueste Psychothriller mit Adam Mars in der Hauptrolle gedreht wird, realisiert sie, dass sie ihren dominanten Liebhaber aus dem Dark Room doch besser kennt als gedacht.

Die Autorin: 


Veronika Engler wurde 1982 in der wunderschönen Landeshauptstadt München geboren.
Auch heute lebt und arbeitet sie dort zusammen mit ihrem Ehemann und dem gemeinsamen Sohn.
Die Liebe zum Lesen brachte sie eines Tages auf die Idee, einen Roman ganz nach Ihren Wünschen zu verfassen. So entstand 2014 ihre erste Liebesgeschichte, die noch im selben Jahr veröffentlicht wurde. Heute begeistert sie mit ihren erotischen Liebesromanen eine breite Leserschaft in allen Altersklassen 18+.

Meine Meinung: 
Ich kenne jetzt schon einige Bücher der Autorin und war auch diesmal wieder von ihrer Geschichte begeistert.
Als April im Dark Room auf Adam trifft, ist sie sich nicht bewusst, dass er ihr nach diesem erotischen Zusammentreffen, wieder über den Weg laufen würde. Doch als sie bei ihrer Arbeit am Set erscheint staunt sie nicht schlecht, als sich herausstellt das Adam ein gefeierter Schauspieler ist.
Den Versuch ihm nicht zu begegnen ging in die Hose und so nahm die Beziehung der Beiden ihren Lauf.
Es beginnt eine sehr sinnliche und erotische Liebesbeziehung.
April ist eine taffe Persönlichkeit, lässt sich keinen Spaß entgehen und ist sehr selbstbewusst. Mit Adam hat sie einen Mann kennengelernt, der ihr im nichts nachsteht.

Das Buch hat mich richtig umgehauen. Veronika Engler hat mich mit ihrem authentischen Schreibstil und ihrem Humor absolut begeistert.
Beide Charaktere wurden ganz wunderbar beschrieben und durch den Perspektivwechsel konnte ich viele Gedanken nachvollziehen.

Mein Fazit: 
Veronika Engler hat mir fantastische Lesestunden beschert, für die ich ihr dankbar bin. Abtauchen und genießen, so würde ich es beschreiben. Ein absolutes Lese-Highlight.

Meine Bewertung: 5/5 




[Rezension] Vivien Johnson - Ein Schotte zum Frühstück

Titel: Ein Schotte zum Frühstück
Autorin: Vivien Johnson
Verlag: Forever Ullstein
Erschienen: März 2017
Genre: Liebesroman
Seitenzahl: 250 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-95818-105-2
Preis: 3,99 Euro



Klappentext
Große Gefühle in den Highlands
Sarah kann es kaum glauben – sie wird sich gemeinsam mit ihrer Mutter einen Traum erfüllen und ein Bed & Breakfast in Schottland eröffnen. Das passende Cottage ist schnell gefunden und schon beginnen die Umbauarbeiten. Sechs Zimmer, Küche und Bad sollen es werden. Gerade angekommen, lernt Sarah Connor kennen, einen attraktiven Handwerker, der bei der Umgestaltung des Cottages hilft. Während Connor ihr die Weiten Schottlands zeigt, verlieben sich die beiden. Doch dann gerät Sarahs Welt durch einen Schicksalsschlag plötzlich aus den Fugen …

Die Autorin: 


Vivien Johnson, geboren 1990, lebt mit ihrem Lebensgefährten und einer kleinen Katze in dem wunderschönen Bremen. Hauptberuflich arbeitet sie als technische Zeichnerin, doch immer mehr wird ihr Laptop zu ihrem besten Freund. Schreiben bedeutet für sie Entspannung, ein Abtauchen in eine andere Welt. Mit ihren Geschichten möchte sie andere Menschen erreichen.

Meine Meinung: 
Ich habe vor diesem Buch noch keinen Roman gelesen, der in Schottland spielt. Vivien Johnson hat mir das Land ganz wundervoll vorgestellt und mit einer schönen Geschichte abgerundet. 
Ich persönlich wäre wahrscheinlich nicht so mutig, alles hinter sich zu lassen und in einem doch fremden Land neu zu beginnen. 
Connor und sein Vater helfen Sarah und ihrer Mutter bei der Renovierung ihres Bed & Breakfast. Auf Anhieb sind sich Sarah und Connor sympatisch und kommen sich wirklich schnell näher und verlieben sich ineinander.
Sarah und auch ihre Mutter sind unheimlich sympatisch und auch Connor und sein Vater sind authentisch. 
Was mich ein wenig erschreckt hat, war die Tatsache, dass Oliver wieder aufgetaucht ist und Sarahs Welt völlig durcheinander gebracht wird. 
Natürlich hab ich der Autorin vergeben, dass es eine Wende in der Geschichte gab, aber ich hab dennoch an ein Happy End geglaubt und es erhofft. 

Vivien Johnson hat mich wie immer ganz wunderbar unterhalten. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und hat mich in die Welt von Sarah eintauchen lassen. 
Ein traumhafter Liebesroman mit einer atemberaubenden Kulisse. 

Mein Fazit: 
Mit diesem Buch habe ich richtig Lust bekommen, mal eine Reise nach Schottland zu unternehmen. Durch die Beschreibung der Landschaft und der dazugelieferten Story habe ich tolle unterhaltsame Stunden erlebt. 

Meine Bewertung: 5/5 




Samstag, 18. März 2017

[Rezension] Elisabeth Naughton - Stolen Serie Band 3 "Gestohlenes Vertrauen"

Titel: Gestohlenes Vertrauen
Serie: Stolen Trilogie Band 3
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: November 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 397 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Klappenbroschur 

ISBN978-3-8025-8696-5

Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          Print, nur noch gebraucht zu erwerben







Klappentext: 
Hailey Roarke stammt aus reichem Hause, aber Geld hat sie nie sonderlich interessiert. Stattdessen ist sie Polizistin geworden. Doch als ihr Vater und ihr Cousin ermordet werden, ist sie plötzlich die Hauptverdächtige. Ihr bleibt nur ein Ausweg: Sie muss den wahren Mörder finden, bevor dieser sie findet. Gemeinsam mit dem attraktiven Detective Shane Maxwell folgt Hailey den Spuren ihres Vaters um die halbe Welt. Schon bald muss Hailey feststellen, dass Maxwell eine Anziehungskraft auf sie ausübt, der sie nur schwer widerstehen kann. Doch der Mörder ist ihnen dicht auf den Fersen ...

Das Buch: 
Hailey Roarke stammt aus einer reichen Familie, aber aus Geld hat sie sich nie sonderlich viel gemacht. Stattdessen hat sie sich von ihrem unterkühlten Elternhaus abgewandt und ist Polizistin geworden. Doch als ihr Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt und kurz darauf auch ihr Cousin ermordet wird, ist Hailey plötzlich die Hauptverdächtige. Ihr bleibt nur ein Ausweg: Sie muss auf eigene Faust den wahren Mörder aufspüren. Dafür folgt sie den Fährten, die ihr Vater noch vor seinem Tod gelegt hat - diese sollen den Weg zu seinem wertvollen Erbe weisen. Aber auch der Mörder ist auf der Jagd nach dem Schatz und hat es auf Hailey abgesehen. Unterdessen ist Detective Shane Maxwell auf der Spur der jungen Polizistin, um sie unter Arrest zu stellen. Doch als er sie ausfindig machen kann, läuft es für Maxwell völlig anders als erwartet: Statt Hailey zu verhaften, lässt er alle Vorsicht fahren und bietet ihr an, sie bei der Suche zu unterstützen. Hailey akzeptiert den Vorschlag nur widerwillig - auch sie spürt die unwiderstehliche Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht. Da überschlagen sich die Ereignisse und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Mörder ist Hailey und Shane dicht auf den Fersen ...

Meine Meinung: 
Haileys verstorbener Vater hat in seinem Testament festgelegt, dass derjenige der alle Skulpturen hat und die Lösung seines Rätsels löst, die Führung von den Roarke Resorts bekommt. Am Anfang scheint es, dass es nicht wirklich viele an dieser Schnitzeljagd interessiert sind, doch plötzlich wurde gemordet und gnadenlos über Leichen gegangen. 
An Haileys Seite ist Shane, obwohl er sie eigentlich verhaften sollte, hilft er ihr die Unschuld am Mord ihres Cousins zu beweisen. 
Auch in dieser Geschichte sind alte Bekannte wieder dabei, die am Ende auch einen großen Beitrag zur Lösung des Rätsels beitragen. 
Die Beziehung zwischen Hailey und Shane ist kompliziert, auch wenn sie sich zueinander hingezogen fühlen, jagen Shane Geister der Vergangenheit, und er sich dadurch gegen eine Zukunft mit Hailey entscheidet. 

Wieder einmal eine tolle und spannende Story, die mich überzeugt und gut unterhalten hat. Ein absolutes Highlight. 

Mein Fazit: 
Schade das diese Buchreihe nun fertig ist. Ich hätte gerne noch mehr von der Truppe gelesen. Alle 3 Bücher der Serie waren super und ich kann, auch wenn diese schon älter ist, absolut empfehlen. 

Meine Bewertung: 5/5

Montag, 13. März 2017

[Blick ins Buch] Leseprobe aus "Dark Room of Love" von Veronika Engler


Guten Morgen ihr Lieben,

habt ihr schon der neue Roman und Bestseller "Dark Room of Love" von Veronika Engler gelesen.
Falls nicht, hab ich euch mal eine schöne Leseprobe aus dem erotischen Liebesroman herausgesucht.
Aber erstmal einige Eckdaten von dem Buch für euch:

ISBN: 978-1520706795
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]
          kindleunlimited

Klappentext:
Willkommen im Dark Room.
Betreten auf eigene Gefahr!
Mach dich bereit für das Abenteuer deines Lebens …
Ihren neunundzwanzigsten Geburtstag feiert April im "Rooms", dem verruchten und derzeit angesagtesten Club in L.A.
Ihren Freunden – und sich selbst – will sie beweisen, dass sie sehr wohl richtig Spaß haben kann.
Heißer Sex mit einem Unbekannten? Das klingt doch aufregend.
Auch um ihre biedere Schwester June zu provozieren, kauft sie sich ein Ticket für den Dark Room.
Und tatsächlich: Dort wartet ein erotisches Erlebnis der Extraklasse auf sie.
Da ist es ja fast schade, dass sie den geheimnisvollen Unbekannten, der sie zu ungeahnter Ekstase
treibt, nie wiedersehen wird.
Oder etwa doch?
Als sie am nächsten Tag an ihrem Arbeitsplatz am Filmset erscheint, wo der neueste Psychothriller mit Adam Mars in der Hauptrolle gedreht wird, realisiert sie, dass sie ihren dominanten Liebhaber aus dem Dark Room doch besser kennt als gedacht.


Blick ins Buch:
[...]Die Mädels von der Maske warteten bereits darauf, mich für die heutige Szene herzurichten. Doch, wie gewohnt, konnte ich ihrem übertrieben freundlichen Geschnatter nichts abgewinnen. Was zur Hölle ist heute eigentlich dein Problem, Mars? Die Tatsache, dass dich eine Frau mal nicht anhimmelt, oder die Frauen, die dir, ohne mit der Wimper zu zucken, sofort an Ort und Stelle den Schwanz lutschen würden? Meine Laune schien von Minute zu Minute weiter in unterirdische Ausmaße abzusinken. Blieb nur zu hoffen, dass mir heute niemand ans Bein pinkelte, denn dann würde es hier echt ungemütlich werden.
Nach schier unendlich langer Zeit, der ich dem Visagistinnen-Hühnerhaufen ausgesetzt war, konnte ich mich endlich verziehen. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie alles mit purer Absicht hinauszögerten. Ich bildete mir im Grunde nicht viel auf mich ein. Denn ich bin ein arroganter, chronisch schlecht gelaunter Mistkerl. Trotzdem konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele Berührungen der Damen mehr als rein zufällig waren. Mies drauf, schlenderte ich über die leeren Gänge, immer in Richtung Set. Ich war trotz der Langsamkeit meiner Maskenbildnerinnen früh dran, da ich heute irgendwann einfach aufgegeben hatte, um den Schlaf zu kämpfen. Beinahe gespenstisch ausgestorben war es hier, denn um diese frühe Uhrzeit waren noch nicht viele zur Arbeit erschienen. Niemand, außer den Hühnern und … April, wie ich verwundert feststellte.
Mein Weg führte mich nämlich auch vorbei am Requisitenraum, wo sie ihre Schätze bunkerte. Mein Kopf schalt mich lautstark, Aprils Anwesenheit auf keinen Fall offensichtlich zu registrieren. Ganz im Gegensatz zu meinem Herzen, das plötzlich wie verrückt anfing zu pochen. Ganz zu schweigen von anderen, drängenden Körperteilen. Reiß dich zusammen, Mars. Ehrlich, du Mädchen. Gerade, als ich an April vorbeigehen wollte, sah ich, wie ihr ein Stapel Bauteile für das Set plötzlich von den Armen rutschte und sich lautstark auf dem Betonboden der großen Lagerhalle in den Studios verteilte. Noch bevor mein Verstand einschreiten und mich vor solch Gentleman-artigem Verhalten bewahren konnte, war ich auch schon  auf sie zu geeilt und hatte mich nach Aprils Sachen gebückt. Bitte was? Verdammte Scheiße, Mars! Aprils Überraschung bezüglich meiner Hilfsbereitschaft war nicht zu übersehen. Sofort schrak sie einen Schritt zurück. Während sie sich zur vollen Größe aufrichtete, kniete  ich wie ein Volltrottel vor ihr. Mein Gesicht befand sich genau auf Höhe ihres überaus verführerischen Unterleibes, den sie äußerst sexy in einen schwarzen, engen Lederrock gehüllt hatte. Dazu trug sie einen weiten, ebenfalls schwarzen Wollpullover, auf dem mittig ein dicker, violetter Längsstreifen prangte. Auch die kniehohen Stiefel waren nicht zu verachten, ebenso wenig wie das bisschen Nylonstrumpfhose, die noch zwischen Stiefel und Rocksaum hervorblitzte. Beides natürlich in Schwarz gehalten, wie auch sonst, bei April. Ihre langen, schwarzen Haare reichten ihr hinten fast bis zu den Hüften, und umrahmten vorne Aprils schmales, mädchenhaft zartes Gesicht. Dass sie mit ihren neunundzwanzig Jahren zwei Jahre älter war als ich, hätte ich bis gestern niemals geschätzt. Immer noch stand April wie ein Reh im Scheinwerferlicht vor mir, und sah mich mit großen, dunklen Augen an. Sag was, Mars! Doch stattdessen sah ich zu, dass ich die Peinlichkeit meiner Darbietung auflöste, Aprils Sachen erneut fallen ließ und ruckartig auf die Beine kam. Aprils leiser Schreckensschrei, der einem Stöhnen gleichkam, ließ mich innehalten. Wie in Zeitlupe erkannte ich das fehlende Puzzleteil in all meiner Verwirrung:
April war mir nicht so unbekannt, wie es den Anschein machte. Ich kannte sie besser, als es ihr lieb war, und wenn es mich nicht täuschte, war sie sich dessen sehr wohl bewusst. Daher auch gestern ihr überstürzter Abgang aus der Küche … Meine Instinkte waren geweckt und noch ehe ich es hätte verhindern können, hatte ich sie auch schon gegen die Wand hinter uns gedrückt. Ihr Atem ging stoßweise, doch sie wehrte sich nicht gegen meinen Angriff. Drängend fixierte ich sie mit meinem Körper gegen den kalten Beton, da ich fürchtete, sie würde ansonsten erneut versuchen vor der Wahrheit zu fliehen. Mein folgendes Versprechen sollte April aus ihrer Schockstarre lösen.
„Dein Geheimnis ist bei mir gut aufgehoben, Kleines.“ Die Worte, deren tieferen Sinn nur wir beide verstanden, trafen April wie ein Blitz und ihre schlichte Antwort bestätigte mir, was ich längst wusste: Sie war jene geheimnisvolle Unbekannte, die mir zuletzt offenherzig so viel Freude bereitet hatte, auch wenn sie sich in der realen Welt genau gegenteilig verhielt. „Du?“, entgegnete April. Dabei handelte es sich mehr um eine rhetorische Frage, denn wir wussten beide, was uns in unserer Erinnerung für immer unzertrennlich verband: Hemmungsloser, anonymer Sex ohne Verpflichtungen. Ich nickte. „Oh mein Gott! Also ist alles wahr.“ Plötzlich schien April aus ihrer Starre zu erwachen. Panisch wand sie sich vor mir, während ich ihre Handgelenke immer noch fest neben ihrem Kopf an die Wand presste. Die Unfähigkeit zu fliehen, ließ dicke Tränen in ihre großen, wundervollen Augen steigen. „Bitte, lass mich“, schluchzte sie. Doch ich konnte es nicht, wollte April nicht gehen lassen, während diese Sache wie eine Mauer trennend zwischen uns stand. Stattdessen tat ich das Einzige, mit dem ich mir zu helfen wusste, ehe ihre Tränen mich in den Wahnsinn trieben: Hitzig und unüberlegt presste ich meine Lippen auf Aprils süßen, rosa Mund und erstickte damit ihr Schluchzen.[...]

Und jetzt hoffe ich, dass ich euch Geschmack auf das tolle Buch gemacht habe und wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Eure Beate

Freitag, 10. März 2017

[Rezension] Lori Foster - Love undercover Band 2 "Vertraue nicht dem Feind"

Titel: Vertraue nicht dem Feind
Serie: Love Undercover Band 2
Autorin: Lori Foster
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Februar 2014
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 544 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-8025-9116-7
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext: 
Alice Appleton hat einst einen gefährlichen Menschenschmugglerring auffliegen lassen. Seither muss sie Racheakte fürchten und hat deshalb eine neue Identität angenommen. Alles läuft glatt, bis ihr attraktiver Nachbar, der Polizist Reese Bareden, ihrem Geheimnis auf die Spur kommt.

Das Buch:
Als Detective Reese Baredens Wohnung nach einer Schießerei in Trümmern liegt, kommt es ihm gar nicht so ungelegen, dass er Unterschlupf bei seiner Nachbarin Alice Appleton suchen muss. Die wunderschöne Frau fasziniert ihn schon seit Langem, und das nicht nur, weil sie sich hingebungsvoll um seinen Hund Cash kümmert. wenn Reese beruflich unterwegs ist. Doch je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto größer werden die Rätsel, die Alice ihm aufgibt: Nach außen hin wirkt sie schweigsam, verschlossen und ängstlich, und doch entdeckt Reese ein Arsenal an tödlichen Waffen in ihrer Wohnung. Bald schon ist klar, dass Alice etwas zugestoßen sein muss, vor dem sie sich noch immer fürchtet, etwas, das sie zwingt, zurückgezogen zu leben und niemandem zu vertrauen. Obwohl Alice sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, gelingt es Reese Stück für Stück, die schützenden Mauern, die sie um sich erbaut hat, zu durchbrechen - und er erkennt, welch dunkle Abgründe hinter ihrer scheinbar adretten Fassade lauern. Doch da begeht Alice einen tödlichen Fehler, und die Dämonen der Vergangenheit drohen sie einzuholen. Plötzlich steht nicht mehr nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel ...

Meine Meinung: 
Schon im ersten Band der Reihe konnte ich Alice kennenlernen und war gespannt darauf, wie es mit Resse und ihr wohl weitergeht.
Es wurde sozusagen sehr erotisch. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und Reese macht Alice auch verständlich, dass er sie unbedingt haben will. Die Funken sprühten nur so, doch auch eine richtig spannende Geschichte hab ich geboten bekommen.
Als Alice einer Frau, die sie auf einem Parkplatz beobachtet hatte, wie sie von einem Mann bedrängt wurde folgt, befreit sie diese aus dessen Hände, ist sich aber nicht bewusst, in welche Lage sie sich und diese Frau dadurch gebracht hat.
Eine Ring von Menschenhändlern und Drogendealern tätowieren ihre Frauen, um zu zeigen, dass sie deren Besitz sind.
Reese und seine Kollegen sind durch einen Mord darauf aufmerksam geworden, doch die Tatsache, dass Alice damit rein gezogen wurde, macht die Situation um einiges schlimmer.
Es folgen nervenaufreibende Stunden, in denen Reese damit zu kämpfen hat, die Frau zu beschützen, in die er sich verliebt hat, aber auch zu erfahren, was ihr selbst angetan wurde.

Das Buch bereitete mir Nervenkitzel von der ersten Zeile an. Ich habe zwei starke Charaktere kennengelernt, die immer wieder versucht haben, sich gegenseitig zu beschützen. Eine Frau, die sehr viel mitgemacht, aber den Sprung in das Leben wieder geschafft hat. Sie ist selbstbewusst, aber auch ängstlich und Reese tut alles, um sie von ihren bösen Geistern zu befreien.

Lori Foster hatte ich im ersten Band schon für ihren tollen Schreibstil gelobt und war auch in diesem Band wieder mitgerissen, von der Art und Weise, wie sie die Geschichte geschrieben hat.

Ich persönlich, und das habe ich schon des öfteren erwähnt, bin ein Fan von Buchreihen und der Meinung, dass man mit dem ersten Teil der Geschichte beginnen sollte. Ganz besonders bei dieser, denn sie knüpft direkt an das Ende des ersten Teiles an.

Mein Fazit: 
Ich möchte mehr von der Autorin lesen und freue mich schon auf Band 3 der Serie. Schade, dass es danach vorbei ist.
Das Buch bekommt meine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 5/5 

Mittwoch, 1. März 2017

[Vorbestellung] Ein Schotte zum Frühstück von Vivien Johnson

Hallo ihr Lieben,

wir können uns freuen. Vivien Johnson hat ein neues Buch für euch.
"Ein Schotte zum Frühstück" erscheint im Forever Ullstein Verlag und kann jetzt schon vorbestellt.


Erscheinungstermin: 06. März
ISBN 978-3-95818-105-2
Preis: 3,99 Euro


Klappentext:
Große Gefühle in den Highlands

Sarah kann es kaum glauben – sie wird sich gemeinsam mit ihrer Mutter einen Traum erfüllen und ein Bed & Breakfast in Schottland eröffnen. Das passende Cottage ist schnell gefunden und schon beginnen die Umbauarbeiten. Sechs Zimmer, Küche und Bad sollen es werden. Gerade angekommen, lernt Sarah Connor kennen, einen attraktiven Handwerker, der bei der Umgestaltung des Cottages hilft. Während Connor ihr die Weiten Schottlands zeigt, verlieben sich die beiden. Doch dann gerät Sarahs Welt durch einen Schicksalsschlag plötzlich aus den Fugen …


Ich persönlich freue mich schon sehr auf die Reise nach Schottland, ihr auch?

Eure Beate



[Buchvorstellung] "Dark Room of Love" von Veronika Engler

Hey ihr Lieben,

nach langer Zeit melde ich mich endlich wieder und habe auch direkt eine Neuerscheinung von Veronika Engler für euch.

Dark Room of Love 


ASIN: B06XBQHY9G
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]
          kindleunlimited

Klappentext:
Willkommen im Dark Room.
Betreten auf eigene Gefahr!
Mach dich bereit für das Abenteuer deines Lebens …



Ihren neunundzwanzigsten Geburtstag feiert April im "Rooms", dem verruchten und derzeit angesagtesten Club in L.A.
Ihren Freunden – und sich selbst – will sie beweisen, dass sie sehr wohl richtig Spaß haben kann.
Heißer Sex mit einem Unbekannten? Das klingt doch aufregend.
Auch um ihre biedere Schwester June zu provozieren, kauft sie sich ein Ticket für den Dark Room.
Und tatsächlich: Dort wartet ein erotisches Erlebnis der Extraklasse auf sie.
Da ist es ja fast schade, dass sie den geheimnisvollen Unbekannten, der sie zu ungeahnter Ekstase
treibt, nie wiedersehen wird.
Oder etwa doch?

Als sie am nächsten Tag an ihren Arbeitsplatz am Filmset erscheint, wo der neueste Psychothriller mit Adam Mars in der Hauptrolle gedreht wird, realisiert sie, dass sie ihren dominanten Liebhaber aus dem Dark Room doch besser kennt als gedacht.


Knisternde Romantik und ein Hauch von Schicksal.

Ich wünsche euch viel Spaß zusammen mit April im Dark Room.

Eure Beate



Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...