Freitag, 27. November 2015

[Rezension] Nina Melchior - "Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2"

Titel: Hibotsbotschaft
Serie: Die Vampirheilerin Band 2
Autorin: Nina Melchior
Verlag: Bookshouse
Erschienen: September 2015
Genre: Paranormale Romance
Seitenzahl: 261 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963527083
Preis: 4,99 Euro [E-Book]
        11,99 Euro [Print]




Vielen Dank an den Bookshouse Verlag, dass ich dieses Buch im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.

Klappentext: 
Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan,

… eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint,
… eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut
… und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint.

Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster?
Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau …

Die Autorin: 


Nina Melchior wurde 1981 in Waiblingen geboren und lebt mit ihrem Ehemann und ihrem kleinen Sohn in der Nähe von Stuttgart. Mit dem Schreiben begann sie in ihrer Teenagerzeit, woraus 1999 ihr erster Jugendroman hervorging, der von der Waiblinger Kreiszeitung und dem Radiosender SWR1 vorgestellt wurde. Nina Melchior ist gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte. Nach der Geburt ihres Sohnes 2011 arbeitet sie vier Jahre an der dreiteiligen Vampirheilerin-Saga um Elise Brennan. Der erste Teil der Vampirheilerin-Saga wurde innerhalb von 6 Monaten an die 2000 Mal downgeloadet und ebenfalls in der Waiblinger Kreiszeitung vorgestellt. Daraufhin wurde die Romantrilogie vom bookshouse Verlag entdeckt und Band I im Januar 2015 lektoriert unter dem Untertitel „Himmelsgnade“ wiederaufgelegt. Band II der Vampirheilerin „Hiobsbotschaft" wurde im September 2015 veröffentlicht und schaffte es auf Anhieb auf Platz 167 im Kindle-Shop Verkaufsranking (Kategorie Vampire). Der große Showdown der Vampirheilerin „Höllensturz“ erscheint im Mai 2016.

Meine Meinung: 
Nina Melchior hat wunderbar an den ersten Band angeknüpft und mich wieder völlig fasziniert. Endlich ist Magnus geheilt, doch um sie herum sterben viele ältere Menschen. 
Dann ereilt Elise noch eine dramatische Nachricht über Cassy und sie muss es schaffen, dass sich alles zum Guten wendet. 
Man lernt in diesem Band viele neue Gesichter kennen. Ich hab mich gefreut, dass auch Michael wieder dabei war. 
Nina Melchior hat mich ihrem wahnsinnig tollen Schreibstil total gefesselt. Ich konnte das Geschehen vor meinen Augen sehen und auch die Protagonisten sind sehr authentisch beschrieben. Die Autorin hat mich sehr berührt.
Nina Melchior hat eine packende Geschichte geschrieben. Ich bin sofort in das Geschehen gefallen und hab mich wie immer in die einzelnen Charaktere verliebt. 

Mein Fazit: 
Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den dritten Teil der Reihe. Es hat mir viel Freude bereitet dieses Buch lesen zu dürfen, mit Elise und Magnus mitzufiebern. Ich kann diesen Roman absolut weiter empfehlen. 

Meine Bewertung: 5/5 



1 Kommentar:

  1. Wow ist das toll liebe Beate!!!! Ich freue mich waaaahsinnig über Deine tolle Rezi und dann gleich noch 5 Sterne. Kann Dir gar nicht sagen wie Du mir den Samstag-Abend versüßt. Würde Dich jetzt gerne drücken :-) Schön, dass ich Dich unterhalten konnte. Freue mich schon auf Deine Meinung zu Band 3. 1000 Küsse. Nina Melchior :-D

    AntwortenLöschen