Sonntag, 30. August 2015

[Verlagsneuheit] Meine Wunschliste wächst ... Romance Edition hat wieder was Tolles für mich

Ein neues Buch, dass ich unbedingt haben muss. Allein schon wegen der Autorin und dem Genre. Himmlich ....

Wo die Liebe hinfällt von Sarah Saxx

Titel: THREESOME
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: Romance Edition
Erschienen: August 2015
Genre: New Adult Romance
Seitenzahl: 250 Seiten

ISBN: 978-3902972668
Preis: 6,99 Euro [E-Book]
         12,99 Euro [Print]




Klappentext: 
Kristin kann es nicht erwarten, ihrem Elternhaus den Rücken zu kehren und ihr neues Leben als Studentin in Berkeley anzutreten. Endlich trifft sie ihre eigenen Entscheidungen und muss sich nicht mehr nach den Vorstellungen ihres Vaters verbiegen. Ihr Neustart stellt jedoch die Beziehung zu ihrem Freund Liam auf eine harte Probe. Als sie sich dann noch auf Joshua und Daniel einlässt, die sie auf der Uni kennenlernt, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen.

Ein Roman, so süß wie die Freiheit, so leidenschaftlich wie die Liebe und so unvorhersehbar wie das Leben.

Vielleicht ist das Buch ja auch was für euch. Ich hab es ganz oben auf der Wunschliste stehen. Ich möchte es unbedingt als Taschenbuch in meinem Regal haben und manchmal heißt es warten, wenn man ein Kaufverbot hat. :-(

Noch ein schönes Wochenende
Tschüssi
Eure Beate

Samstag, 29. August 2015

[Rezension] Emily Fox - Pearl River "Ein Bad Boy zum Verlieben"

Titel: Pearl River - Ein Bad Boy zum Verlieben
Autorin: Emily Fox
Verlag: Amdora Verlag
Erschienen: April 2015
Genre: Romance
Seitenzahl: 186 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3981733600
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
          7,99 Euro [Print]




Klappentext: 
Joshua Stone. Selbsternannter Bad Boy aus Pearl River, dem keine Frau widerstehen kann. Bis er eines Tages Ava kennen lernt. Kann sie ihm zeigen, was wahre Liebe ist? Oder hat das ganze von vorne herein keine Chance? Lasst euch entführen in eine Welt aus Intrigen, Sex und einer Menge Emotionen.

Die Autorin: 


Emily Fox ist 1985 in Frankfurt am Main geboren und auch dort aufgewachsen. Sie hat eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte absolviert , ist verheiratet und hat 2 Kinder. 
Verlagshomepage: http://amdora-verlag.de

Meine Meinung: 
Ava ist Deutsche und wohnt in Pearl River bei ihrer Tante Abby und Cousin Daniel. Sie hat ihre Eltern bei einem schweren Unfall verloren und bleibt nun für ein Jahr in Amerika. Ihr Vater war Amerikaner, daher viel es ihr nicht schwer Deutschland den Rücken zu kehren.
Daniel verhilft ihr zu einem Job bei seinem Freund Joshua. Er hat eine Bar, die gut läuft und ist froh über eine neue Bedienung.
Joshua ist ein stadtbekannter Bad Boy, der keine Hemmungen hat sich wo und wann er will mit einer Frau zu vergnügen.
Als er Ava kennen lernt, möchte er ihr unbedingt an die Wäsche, doch so leicht macht es ihm Ava und Daniel nicht. Dieser hat Josh gedroht, dass er ihn verprügelt, sollte er seine Cousine das Herz brechen.
Und wenig später passiert genau das. Nachdem Ava sich mit Josh eingelassen hat, erwischt sie ihn prompt am nächsten Tag mit einer anderen im Büro. Für Ava ist es mittlerweile Liebe geworden und auch Josh fühlt mehr für sie. Solche tiefe Gefühle kennt er normalerweise nicht und versucht sich für Ava zu ändern und um sie zu kämpfen.
Doch kaum haben es Beide geschafft glücklich miteinander zu sein, passiert etwas das Ava zurück nach Deutschland treibt, um dort ihr Studium zu beenden und Abstand zu Josh zu bekommen.

Mittlerweile hat Josh seine Bar an Daniel überschreiben lassen und versucht sich in seinem gelernten Beruf in New York Fuß zu fassen. Ein Freund von ihm nimmt in mit in seine Firma und so kann Josh endlich wieder durchatmen.
Als Josh, Daniel aufklärt, was wirklich zur Trennung von Ava geführt hat und Beide die Intrige aufdecken, hofft Josh nur auf eins, dass Ava ihm vergibt.

Emily Fox hat einen schönen Liebesroman mit Auf und Abs geschrieben, Das Einzige was mich wirklich gestört hat, ist das Wort "Bar". Ich hab noch nie so oft das Wort auf einer Seite gelesen. Es gab noch andere Wörter, die immer wieder sehr häufig fielen.
Was auch etwas störend war, wenn sich die Perspektive der Protagonisten änderte, dass dieser im Grunde genau das Selbe wiedergab, was man im Kapitel zuvor, aus Sicht des Anderen schon gelesen hat. Dadurch hab ich teilweise wirklich quer gelesen.

Trotzdem war es ein tolles Buch. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und jeder Einzelne hat seine Ecken und kannten. Jeder war eben auf seine Art liebevoll.
Das Ende hat mir besonders gut gefallen, da Josh wirklich sehr überrascht wurde.

Mein Fazit: 
Es war wunderbarer Liebesroman, auch wenn es hier und da ein paar Markel gaben, aber das ist weiter nicht schlimm für mich gewesen.
Ich kann dieses Buch jedem Fan von romantischen Liebesgeschichten, geschmückt mit schöner Erotik, empfehlen.

Meine Bewertung: 4,5/5

Freitag, 28. August 2015

[Blogtour] Blogtour "Wolfsmohn" von Margarethe Alb - Thema: Kräuterfrauen


Hallo ihr Lieben und Willkommen zur Blogtour "Wolfsmohn" von Margarethe Alb.

In den letzten Tagen habt ihr ja schon wirklich sehr viel über das Buch, die Protagonisten erfahren. Gestern konntet ihr Wild Book Hearts wissenswertes über Werwölfe bekommen. Ich hoffe doch, dass ihr Werwölfe genauso mögt, wie wir alle.

Ich erzähl euch heute etwas über Kräuterfrauen. Wie ihr wisst, lebt Margarethe ja bei ihrer Tante Magdalena, die in ihrem Garten wertvolle Kräuter besitzt, um daraus Medizin zu machen. Margarethe ist bei ihr in der Lehre und lernt zur Zeit, mit welchen Kräutern, man welche Medizin herstellt. Die genaue Mengenangabe ist dabei auch sehr wichtig. Magdalena ist in den Ortschaften sehr bekannt und sie beliefert Apotheker und andere Menschen mit ihren selbstgemachten Salben. Das Margarethe solch eine Gabe hat, hat sie ihrer Herkunft zu verdanken. Als Halbelfe hat sie ein Fingerchen dafür, dass alles wächst und gedeiht.

Eine der berühmtesten Kräuterfrauen ist Maria Treben. Sie teilt ihr Wissen über ihre Kräuter in vielen Büchern mit uns. Maria Treben macht aus den verschiedensten Pflanzen eine heilende Salbe oder ein heilendes Getränk. Ich persönlich halte viel von alternative Medizin und diese Heilkunde zählt darunter.

1946 erkrankte Maria Treben an Typhus, als sie in einem Flüchtlingslager in Bayern war. Ein Arzt teilte ihr mit, daß sie noch mehrere Jahre an dieser Krankheit leiden werde, bis sie schließlich daran sterben werde. Eine Schwester, die das Leiden der Maria Treben sah, half ihr mit Heilkräutern, genauer gesagt mit Schwedenkräutern, und nach kurzer Zeit war Maria Treben wieder gesund. Dies dürfte der Auslöser dafür gewesen sein, daß Maria Treben sich so intensiv mit Heilkräutern beschäftigt hat. Dabei folgte sie auffällig den Lehren von Pfarrer Kneipp.

Ihr Wissen holte sie sich dabei überwiegend aus drei Quellen:
- Aus alten Kräuterbüchern und neuen Erkenntnissen über Heilkräuter
- Aus alten Überlieferungen aus der Bevölkerung
- Dem Vertrauen zu den Kräutern und dem Vertrauen zu Gott
Maria Treben untersuchte auch im weiteren Leben die Heilkraft der Kräuter.

Von den Männern gefürchtet, von den Frauen oft heimlich verehrt, führten die  Hebammen und Kräuterfrauen des Mittelalters meist ein Leben am Rande der Gesellschaft. Und doch kennen sie sich in den Stuben der Patrizier und Handwerker aus wie sonst niemand - kaum eine Sorge, um die sie nicht wissen, kaum ein Geheimnis, das ihnen verborgen bleibt.




Mit einer echten Expertin der Alchemilla Kräuterfrauen die Welt unserer Bergkräuter entdecken!

Der Biosphärenpark Großes Walsertal ist bekannt für seine vielfältigen Magerwiesen, für seine schier unendliche Fülle an verschiedenen Kräutern und Pflanzen. Doch wer kennt sie schon alle? Mit einer
echten Expertin der Alchemilla Kräuterfrauen streifen wir durch die Wiesen und Wälder und lernen dabei die Kräuter kennen, an denen wir sonst achtlos vorbei gehen. Alle Sinne werden mit einbezogen, wie sehen essbare Kräuter aus, wie schmecken sie, zu welchem Gericht passen sie und wie werden sie verarbeitet?



             


Kräuterfrauen HERBERIA
Damit das Kräuterdorf weiter wächst und gedeiht, arbeiten die Kräuterfrauen eng mit der Gemeinde Nagel zusammen.
Sie widmen sich dem Kräuterbrauchtum und der Tradition und führen diverse Kräuteraktionen mit Erwachsenen und Kindern durch.
Es werden Veranstaltungen, Events und Feste sowie Kräuterwanderungen und Seminare angeboten.

Auch wird gezeigt, wie man Seifen, Schnaps oder Tees herstellt. Was kocht man mit dem, was die Natur hergibt. Kräuter und ihre Wirkungsweisen werden ins rechte Licht gerückt. Unsere “modernen Kräuterfeen” beweisen, wie zeitgemäß Kräuter sind. Kinder hören und sehen dabei gerne zu.



Ich hoffe, dass Euch euch mein Beitrag gut gefallen hat und ihr vielleicht, das ein oder andere Kraut mal als alternativ Medizin nutzt. 
Ich bekomme von einer Kräuterfrau, die ich kenne immer eine Salbe für meine Nackenschmerzen. 

Nun aber zum Gewinnspiel. 


1. Preis - ein signiertes Buch der Autorin 

2 - 4. Preis - je ein Gänseblümchenstecker aus Keramik von der Autorin selbst hergestellt

Damit ihr eine Chance habt, einer dieser Preise zu gewinnen müsst ihr jeden Tag eine Frage richtig beantworten und ihr wandert in den Lostopf.

Meine Frage heute lautet: 
Wie heißt eine der bekanntesten Kräuterfrauen?

Und nun wünsche ich euch viel Glück.
Morgen geht es dann bei Vampy´s Fantasy Books weiter. Jennifer schenkt euch einen Ausblick in den zweiten Teil der Reihe. Dabei wünsche ich euch auch viel Freude.

Bis dann ihr Lieben,

eure Beate

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren
Hinterlasst eure E-Mail-Adresse, damit wir euch im Falle eines Gewinns benachrichtigen können.
Keine Haftung und keinen Ersatz beim Verlust auf dem Postweg
Gewinn wird nicht bar ausgezahlt
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn wird nicht bar ausgezahlt

Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland (Print).

Donnerstag, 27. August 2015

[Rezension] Jane Luc - Boston Police Band 1 "Flirt mit dem Tod"

Titel: Flirt mit dem Tod
Serie: Boston Police 1 
Autorin: Jane Luc
Verlag: Bookshouse Verlag
Erschienen: Juli 2013
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 397 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Broschur

ISBN: 9789963722983
Preis: 14,99 Euro [Print]
             2,99 Euro [E-Book]



Klappentext:
In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt.

Die ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will? Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt …

Das Buch:
Elena St. James tritt ihre Stelle beim Morddezernat des Boston PD mit gemischten Gefühlen an. Sie ist glücklich über ihre Ernennung zum Detective. Aber die Nachfolge eines Kollegen antreten, der bei einer Schießerei ums Leben gekommen ist? Ausgerechnet sie soll ihn ersetzen und Dominic Colemans neue Partnerin werden. 
Ihre korrekten, zielstrebigen stehen seine eigensinnige Alleingänge entgegen. Als Team sind sie von vornerein zum Scheitern verurteilt. Erst ein Einsatz auf Leben und Tod verändert ihre Partnerschaft. Und plötzlich muss sich Elena nicht nur Gedanken um eine brutale Doppelmordserie machen, die Boston erschüttert, sie gerät in Dominics Bann. Sein intensiver blauer Blick lässt Schmetterlinge in ihrem Buch tanzen. Soll sie sich auf ihn einlassen? Trotz der Geheimnisse, die er vor ihr hat? Trotz des Killers, der ihn in die Abgründe seiner Verbrechen zieht?

Die Autorin: 

© Jane Luc @bookshouse

Jane Luc lebt im Großraum Stuttgart. Sie machte 1995 in Dresden ihr Abitur und zog anschließend nach Baden-Württemberg, um Polizistin zu werden. Nach ihrem Studium an der Fachhochschule für Polizei in Villingen Schwenningen wechselte sie 2002 zur Kriminalpolizei, wo sie auch jetzt noch arbeitet.
Jane bringt ihre Diensterfahrungen und ihr kriminalistisches Wissen in ihre Bücher ein. Das ist ein Grund, warum sie Kriminalromane schreibt. Der andere ist, dass sie einer spannenden Geschichte einfach nicht widerstehen kann.

Der Trailer: 

                                               


Grundidee der Handlung:
Elena St. James ist nicht gerade erfreut, dass sie die Partnerin von Dominic Coleman werden soll. Dominic ist als draufgängerischer und eigensinniger Detective bekannt, der sich schon mehrmals nahe einer Suspendierung befand. Trotz allem ist er ein sehr guter Detective. 
Seit geraumer Zeit hält ein Serienmörder das Police Department in Atem. Brutal erwürgte Frauen werden in einem Supermarkt mit dem Inhaber tot aufgefunden.
Bei einer Schießerei schmeißt sich Elena vor Dominic um ihm sein Leben zu retten, da er keine schusssichere Weste trägt. Dieses Vorgehen lässt Elena bei Dominic ein liebevolles und warmes Gefühl zurück.
Wie sich herausstellt hat Dom mit all diesen Frauen eine sexuelle Vergangenheit hinter sich und da es in seiner Jugendzeit einen identischen Mord gab, wird er vom Dienst suspendiert. 
Er kommt bei Elena unter, die sich im Laufe der Ermittlungen immer näher kommen. Beide fühlen sich sehr zueinander hingezogen.
Nachdem ein Mordanschlag verhindert werden kann, beginnt der Mörder Fehler zu begehen. Er wird brutaler und frustrierter und kennt nur noch ein Ziel, Elena.

Jane Luc hat mich mit dieser Geschichte gefangen genommen. Das man schon sehr früh den Täter genannt bekommt hat mich nicht gestört und auch dem Buch die Spannung nicht weggenommen. Im Gegenteil, da ich jetzt wusste wer der Täter war, konnte ich mich gut in die Situation hineinversetzen.
Was mir sehr gut gefallen hat war, das Jane Luc immer das Geschehen aus der Perspektive der Protagonisten darstellte. So konnte man immer erkennen, was in Dominic und Elena vorging. Die Liebesgeschichte der beiden wurde mit viel Leidenschaft und Romantik geschildert.

Dominic ist ein Mann mit harter Schale und sehr weichem Kern. Er hat mir von Anfang an gut gefallen. Dom ist ein Familienmensch, der sehr viel Zeit bei seinen Eltern und Geschwistern verbringt, bei denen er sich geborgen fühlt. Als Elena in sein Leben tritt bekommt er das Gefühl endlich die Person gefunden zu haben, die ihm die Wärme gibt, nach der er sich sehnt.
Dominic hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, die durch die Morde wieder gegenwärtig wird.
Elena ist zielstrebig, selbstbewusst und wirkt nach außen durch ihr Auftreten sehr kühl. Doch so ist sie nicht. Sie hat auch eine sehr traurige Vergangenheit hinter sich und daher eine Mauer um sich herum aufgebaut. Dominic hat es geschafft, diese Mauer in sich einstürzen zu lassen.
Elena sehnt sich nach einer Familie und hat sich von Anfang an bei Dominics Familie wohl gefühlt.
Sie ist ein sehr guter Detective und macht ihre Arbeit sauber und gründlich, was dem Täter nicht gerade gefällt.
Steve ist ein kranken Psychopat, der sein Leben lang nicht anderes im Kopf hatte, wie sich an Dominic zu rächen. Er ist nach außen ein netter und kollegialer Mensch, bei dem man keineswegs auf die Idee gekommen wäre, dass er brutal und kaltblütig ist.
Ein wunderschönes Cover ziert das Buch. Boston im Hintergrund und im Vordergrund ein sehr attraktiver Mann, der sehr leger wirkt, dahinter eine Frau, die in ihrem Kostüm eher die kühlerer Person darstellt.
Das Einschussloch passt genau auf das Cover.
Ich beurteile viele Bücher durch ihr Cover und bei diesem habe ich die richtige Wahl getroffen. Die Farben sind passend gewählt und finde es von bookshouse schön, dass man auf dem Cover schon das Genre erkennt. 

Fazit:
Jane Luc ist eine fantastische Autorin, die mir mit ihrem Buch aufregende Stunden beschert hat. Sie hat einen tollen und flüssigen Schreibstil, der es mir einfach gemacht hat, über die Seiten hinweg zu fliegen.
Ich hatte teilweise das Gefühl, das ihre Schreibweise und ihr Stil mich an eine ganz grandiose, amerikanische Bestsellerautorin erinnert, mit der sich Jane Luc auf eine Stufe stellen kann.
Vielen Dank Jane Luc. Ein gelungener Auftakt einer spannenden Buchreihe. Ich freue mich schon sehr darauf, das zweite Buch des Boston PD in naher Zukunft lesen zu dürfen.

Meine Bewertung: 5/5



[Rezension] Inka Loreen Minden - Amy & Jason "Dich nicht zu lieben

Titel: Amy & Jason - Dich nicht zu lieben
Autorin: Inka Loreen Minden
Verlag: Books on demand
Erschienen: März 2015
Genre: Erotik
Seitenzahl: 256 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3734767241
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext: 
Es ist verdammt schwer, dich nicht zu lieben … 
Für ihn war es ein Ausrutscher, für sie die Hoffnung auf mehr. Die 18-jährige Amy ist seit Jahren in Jason, den besten Freund ihres älteren Bruders, verschossen. Doch Jason sieht in ihr immer noch das kleine Mädchen. Als ihr Bruder die Abwesenheit der Eltern nutzt und im Haus eine Party feiert, kommt es zwischen Amy und Jason zu einer heißen Begegnung. Danach stürzt Jason Hals über Kopf davon, in dem Glauben, Amy nie mehr gegenübertreten zu müssen. Aber es kommt anders, als gedacht: Eine Woche später treffen sie sich an der Universität wieder. Sie ist Studentin – er ihr Dozent. Unmissverständlich macht er ihr klar, dass es keine gemeinsame Zukunft für sie gibt. Trotzdem lassen sich beide auf ein erotisches Spiel ein, das droht, Amys Herz in Stücke zu reißen, denn sie kann nicht aufhören, Jason zu lieben. Doch das sind nicht die einzigen Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen.

Die Autorin: 


Inka Loreen Minden, die auch unter den Pseudonymen Lucy Palmer, Mona Hanke, Loreen Ravenscroft und Monica Davis (Jugendbuch) schreibt, ist eine bekannte deutsche Autorin. Von ihr sind bereits über 40 Bücher, 6 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind. Sie schreibt u.a. für Bastei Lübbe, Blanvalet und Rowohlt.
Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Romantische Erotik, gepaart mit Liebe und Leidenschaft, ist in all ihren Storys zu finden, die an den unterschiedlichsten Schauplätzen spielen.
AUSNAHME: Caprice und Doktorluder sind Lust pur ;-)
Mehr über die Autorin auf ihrer Homepage:
www.inka-loreen-minden.de

Meine Meinung: 
Für Amy gibt es keinen anderen Mann außer Jason. Das dieser 7 Jahre älter ist als sie und über Erfahrung mit Sex verfügt, ist ihr zwar bewusst, Sie möchte ihr erstes Mal mit Jason erleben, doch als es dazu kam, war es für Jason nur Lust und Befriedigung gewesen, während sie einfach nur Happy war, dass er sie wollte.
Jason ist absolut überrascht und sauer, dass Amy ihm nicht gesagt hat, das sie noch Jungfrau ist. Er flüchtet vor ihr und möchte das niemand davon erfährt.
Das Amy in London studieren wird und ausgerechnet Jason dort einen Professor vertritt kommt für beide unerwartet. Sie hat genau wie er damals das selbe Fach gewählt für ihr Studium, dass hat mich persönlich schon eher ans Stalken erinnert. In ihrer ganzen Kindheit hat sie alles was Jason mochte auch gemocht. Es kam bei mir während des Lesens immer wieder die Frage, "Wie alt ist dieses Mädchen"?
Sie macht den Eindruck eines verliebten Teenagers und nimmt im eigentlichen Sinne gar nicht wahr wie kindisch sie sich verhält.
Vielleicht ist es ja auch nur meine Art des Auffassens.
Jason hat sehr spezielle Wünsche beim Sex und so wird Amy genau mit diesen Praktiken vertraut gemacht, da es für sie keinen anderen Weg gibt. Wenn Jason sie so gerne möchte, dann gibt sie sich so auch.
Als Dom und Sub war es für mich am Anfang eher ein wenig lächerlich, da die Gedanken, die Amy dabei durch den Kopf gingen, wieder eher ins kindische abdrifteten. Die Szenen an sich waren sehr erotisch.
Was ich persönlich nicht verstand war, warum Inka ihrer Protagonistin nicht mehr Hirn geschenkt hat.
Das hat beileibe nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun. Die Geschichte ist gut. Inka hat in diesem Buch auch beide Perspektiven gezeigt.
Bewerte ich das Buch nach dem Inhalt, die Geschichte zwischen Jason und Amy, dann hätte ich mir mehr erwachseneres Denken beider Protagonisten gewünscht.
Bewerte ich das Buch nach dem Genre hat Inka Loreen Minden die volle Sternenzahl erreicht. Es ist ein sehr erotisches Buch, genau das was der Leser diesen Genres erwartet. Heiße und leidenschaftliche Szenen, die wirklich toll beschrieben sind.

Mein Fazit:
Die Autorin hat auf mich Amy und Jason am Anfang, wie die beiden Protagonisten aus 50 Shades of Grey, wirken lassen. Naives Mädchen trifft auf dominanten Mann. Ich kann das Buch wirklich jedem Fan empfehlen, der auf dieses spezielle Genre steht. Man kommt definitiv das, was man sich erhofft, Peitsche, Handschellen, verbundene Augen ...

Meine Bewertung: 4/5 



Mittwoch, 26. August 2015

[Rezension] Birgit Loistl - Silky Oaks Lovestory 1 "Forever Lizzy"

Titel: Forever Lizzy
Serie: Silky Oaks Lovestory Band 1
Autorin: Birgit Loistl
Verlag: Selfpublishing
Genre: Romantic
Seitenzahl: 165 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00ZVD8PEE
Preis: 0,99 Euro
           kindleunlimited



Klappentext: 
Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam.
Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch jeden Tag müssen die beiden um ihre Liebe kämpfen.
Als sie es schließlich nicht mehr ertragen können, beschließen sie nach New York abzuhauen und dort ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen.
Doch dann bricht in einer einzigen Nacht Lizzys Leben komplett zusammen und sie geht alleine nach New York und lässt Sam zurück.
Aber Lizzy kann Sam nicht vergessen.

Fünf Jahre später erhält Lizzy eine Einladung und ihre Welt gerät ein weiteres Mal ins Wanken. Sam heiratet...und Lizzy beschließt ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren.

Meine Meinung: 
Es war ihr gemeinsamer Traum. Weg aus Silky Oaks und in New York zusammen ein neues Leben beginnen. Doch so weit sollte es nicht kommen.
Bad Boy Sam und Lizzy, die Tochter aus reichem Haus, sind unheimlich ineinander verliebt. Eine Liebe, die ewig halten sollte, doch durch ein Missverständnis und Lügen wurde ihre Liebe zerstört.

Sam und Lizzy planen nach New York zu gehen. Ihre Vergangenheit hinter sich zulassen und in New York ein gemeinsames Leben beginnen. Am Abend, als sie vor haben, wegzugehen, kommt es zum Streit mit Lizzys Mutter. Sie wird Lizzy enterben, sobald sie die Stadt verlässt. Denn ihre Mutter geht davon aus, dass Sam nur hinter ihrem Geld her ist.
Aber das ist Lizzy egal und sie geht. Doch am verabredeten Platz erscheint Sam nicht. Als sie sich auf den Weg zu ihm nach Hause macht, passiert etwas, dass ihre ganzen Pläne und Zukunft zerstört. Sie geht trotz alle dem nach New York.
Anstatt ein College zu besuchen arbeitet sie in einer Undergroundbar und ist nie über Sam hinweggekommen.
Als sie die Einladung zu seiner bevorstehenden Hochzeit mit ihrer Stiefschwester Nicole bekommt, fährt sie das erste Mal seit 5 Jahren wieder zurück nach Silky Oaks.
Wie sich herausstellt hat weder ihre Mutter, noch Nicole oder Sam sie zur Hochzeit eingeladen. Sam ist ihr gegenüber sehr distanziert und überheblich.
Er hat durch Aktien ein Vermögen an der Börse gemacht und ist nun ein gemachter Mann. Bei einem Gespräch erfahren beide, zwei verschiedene Versionen, warum sie nicht zusammen nach New York gegangen sind.
Jemand hatte dafür gesorgt, dass Lizzy und Sam dachten, dass der eine den anderen nicht mehr will.
Ob Sam jetzt immer noch Nicole heiraten möchte oder sein Herz Lizzy gehört, bleibt die Frage.

Birgit Loistl hat eine ganz wunderbare Liebesgeschichte geschrieben. Zwei Menschen, die so viel Schmerz erleiden müssen, trotz der Liebe zu einander. Ich hab mich direkt in beide Protagonisten verliebt. Ich ahnte, dass eine Intrige dahinter stecken muss, denn sonst hätte Sam niemals Lizzy alleine gehen lassen.
Lizzy ist ein sehr direktes Mädchen, dass das Herz auf der Zunge trägt und dadurch oft aneckt. Aber sie will sich für keinen verbiegen.
Sam ist ein Bad Boy. Seine Eltern sind früh gestorben. Er wuchs im Waisenhaus auf und hatte schon immer den Ärger angezogen. Doch bei Lizzy ist er anders. Er liebt sie abgöttisch und kann sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Das es zu einer Trennung kommt und welch eine Tragödie dadurch geschieht, war für mich sehr schockierend.

Birgit Loistl hat die Geschichte aus zweierlei Perspektiven erzählt, somit habe ich die komplette Gefühlswelt Beider miterleben dürfen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte immer wieder auch in der Vergangenheit geschildert wird, wie Beide sich kennen und lieben gelernt haben.

Mein Fazit: 
Ein wahrer Genuss. Eine Geschichte, die berührt und die ich in einem Rutsch gelesen habe. Ich liebe genau solche Bücher, in denen man mit den Protagonisten leidet, in denen sehr viele Liebe und Trauer im Spiel ist und es anschließend hoffentlich immer ein Happy End gibt.
Das Buch ist absolut empfehlenswert.

Meine Bewertung: 5/5

Dienstag, 25. August 2015

[Rezension] Alexa Lor - Jäger der Dessla 1 "Liebe unaufhörlich"

Titel: Liebe unaufhörlich
Serie: Jäger der Dessla 1
Autorin: Alexa Lor
Verlag: Main Verlag
Erschienen: Juli 2015
Genre: Paranormale Romantasy
Seitenzahl: 348 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN:  978-3959490191
Preis: 5,99 Euro [E-Book]
         14,90 Euro [Print]




Ich bedanke mich beim Main Verlag für dieses Rezensionsexemplar, das ich im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.

Klappentext: 
Zum ersten Mal seit dreihundert Jahren kann Inkia ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Unabhängigkeit führen. Sie ist zufrieden damit, und das soll ihr niemand mehr nehmen.
Gor stand als Anführer der Jäger der Dessla von Geburt an im Mittelpunkt der Geschehnisse. Obwohl er die ganze Zeit von seinesgleichen umgeben war, ist er ein einsamer Mann, glaubte er doch, seine große Liebe verloren zu haben .
Doch eines Tages steht sie plötzlich vor ihm. Als hätte sich das Schicksal und die ganze Welt gegen ihn verschworen, scheint es keine jedoch gemeinsame Zukunft für sie geben zu können. Hin und her gerissen zwischen Pflichtgefühl und Leidenschaft, findet Gor sich in einem Kampf wieder, auf den er nicht vorbereitet ist. Den Kampf gegen sich selbst.

Die Autorin: 


1970 in der Stadt wie Samt und Seide geboren, wuchs Alexa Lor bei ihren Großeltern in Baden-Württemberg auf, in einer ländlich-verschlafenen Gegend, in der es einiges an Fantasie braucht, wenn man nicht vor Langeweile eingehen möchte. Als Kind und Jugendliche hat sie es gehasst, obwohl es ihre Liebe für den Gebrauch von Sprache, die später zur Liebe zum Schreiben wurde, gefördert hat.
Im zarten Alter von sieben Jahren sah sie mehr zufällig den Stummfilmklassiker „Nosferatu". Das stellte sich als ein ziemlich prägendes Ereignis heraus, denn es legte den Grundstein zu einer Leidenschaft, die bis heute anhält: Vampire!
Was wäre also naheliegender, als diese Leidenschaft mit Vergnügen zu verbinden? Die Fantasie zu benutzen, um sich Vampirgeschichten auszudenken?
Das tut Alexa Lor seither mit Begeisterung. Nicht immer, aber immer wieder, denn dieses Thema lässt sie nicht los. Aber auch in anderen Genres fühlt sie sich zuhause.
Heute lebt Alexa Lor mit ihrem Mann wieder in einer ländlich-verschlafenen Gegend. Diesmal in Niederbayern. Und sie liebt es!

Meine Meinung: 
Die Geschichte beginnt damit, wie Gor, Inkia zu seiner Luwan nimmt. Eine Luwan zu sein bedeutet, nie eigene Kinder zu haben. Sie ist eine Leibeigene. Er wird immer für sie sorgen, doch mit einer anderen Frau, eine Tasha, Kinder bekommen.
300 Jahre später ist Inkia nun frei und geht davon aus, das sie ihren Gor bei einem Angriff auf die Burg für immer verloren hat. Genau das gleiche denkt auch Gor über sie. Doch als Gor schwer verwundet in ein Krankenhaus eingeliefert wird, in dem Inkia Krankenschwester ist, wissen beide, dass es vorherbestimmt war sich wieder zu treffen.

Das dieses gemeinsame Leben nicht ohne Hindernisse bleibt stand für Inkia und Gor fest. Überall lauern die Feinde und Gor möchte Vergeltung für den Tod seiner Eltern. Gor ist nun der Herrscher über die "Jäger der Dessla" und setzt alles daran, dass Inkia zu seiner Frau wird und ihm Kinder schenken möchte.
Bis dahin ist aber noch ein langer Weg, der nicht einfach ist und voller Gefahren steckt.

Alexa Lor hat einen angenehmen Schreibstil. Sie hat wunderbare Charaktere erschaffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder Freund und Mitkämpfer von Gor hat seine eigenen Stärken und Schwächen und diese werden toll von der Autorin beschrieben.
Gor ist ein wahrer Kämpfer. Er verteidigt was er liebt und er liebt Inkia. Sie ist bezaubert, liebevoll und zurückhaltend. Inkia ist überaus glücklich Gor an ihrer Seite zu haben und vielleicht endlich seine Frau werden. Sie schenkt ihm all ihre Liebe.

Dieses Buch ist ganz anders, als die letzten Bücher, die ich gelesen habe. Die Geschichte ist keine, die einer anderen ähnelt.

Fazit: 
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte ist sehr schön und man spürt die Magie der beiden Protagonisten. Ich kann das Buch jedem Fan des Fantasy-Genres empfehlen.

Meine Bewertung: 5/5


Montag, 24. August 2015

[Rezension] Lea T. Earl - Mercenary Warriors 1 "Phoenix"

Titel: Phoenix
Serie: Mercenary Warriors Band 1
Autorin: Lea T. Earl
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: Februar 2015
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 190 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1508407058
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
          6,99 Euro [Print]




Ich bedanke mich bei Lea T. Earl für das wunderbare Rezensionsexemplar.

Klappentext: 
Phoenix, ein ehemaliger Offizier des Marine-Corps, hat das Corps verlassen und schlägt sich jetzt als Söldner durch. Die unerwartete Einladung seines früheren Kommandanten führt ihn in eine Kleinstadt in Georgia. Kaum angekommen, muss Phoenix eine junge Frau vor einer Massenvergewaltigung durch eine Biker-Gang retten – dabei verliebt er sich in den rebellischen Wildfang, der sich als die Tochter des Colonels herausstellt. Phoenix ahnt, dass mehr hinter dem Überfall steckt, und sein Instinkt täuscht ihn nicht: Die verschlafene Kleinstadt wird von einer Bande Gesetzloser terrorisiert, die Stadtbewohner sind eingeschüchtert, der Sheriff entpuppt sich als nutzloser Säufer, nur der pensionierte Colonel leistet erbitterten Widerstand gegen die Terrorherrschaft der Biker-Gang. Seinem früheren Colonel beizustehen, gehört für Phoenix zum Ehrenkodex. Hin- und hergerissen zwischen seiner Loyalität zu dem alten Mann und seinen wachsenden Gefühlen für die junge Kat, liefert Phoenix sich einen Kleinkrieg mit den Bikern, die nur ein Ziel kennen: Den Widerstand des Colonels zu brechen. Als Kat ins Visier der Biker gerät, muss Phoenix alles daran setzen, die junge Frau zu beschützen …

Serie: 


Die Autorin: 


Lea T. Earl schreibt erotische Liebesromane mit starken männlichen Hauptdarstellern und Heldinnen, die über sich hinauswachsen.
Romance by Lea T. Earl –  actiongeladen, niveauvoll  und voll prickelnder Erotik!

Meine Meinung: 
Mit "Phoenix" hat Lea T. Earl einen packenden, spannenden und gefühlvollen Auftakt der "Mercenary Warriors erschaffen. 

Phoenix wird von seinem ehemaligen Colonel um Hilfe gebeten. Seit Monaten terrorisiert eine gefährliche Bikergang das Städtchen Charlestown. Da der Colonel durch eine Kriegsverletzung an den Rollstuhl gefesselt ist und es Drohungen gegen seine Tochter Kat gibt, bittet er Phoenix, die Gang zu vertreiben und seine Tochter zu beschützen. 
Als Phoenix das erste Mal auf Kat trifft wird sie gerade von Gangmitglieder fast vergewaltigt. Er kann sie befreien und dadurch wissen jetzt die Biker, dass ein Fremder in der Stadt ist. 
Phoenix ist kein Mann der halbe Sachen macht. Während er auf Kat aufpasst, dass sich keiner der Biker an sie heranmacht, versucht er herauszufinden, warum nicht einmal der Sheriff etwas unternimmt. Doch dieser, so wird vermutet, wird erpresst. 
Für Phoenix steht fest, dieser Bande muss das Handwerk gelegt werden. 
Währenddessen nähern sich Kat und Phoenix. Sie spüren eine große Anziehungskraft und Kat fühlt sich das erste Mal als Frau wahr genommen. Das sie dadurch noch mehr zur Zielscheibe wird, ist ihnen zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst. 
Nachdem Phoenix die Schwachstelle der Gang gefunden hat und das FBI schon auf dem Weg nach Charleston ist, wird Kat entführt. 
Jetzt geht es um Leben und Tod. Mit allen Waffen,die der Colonel zur Verfügung hat,versuchen sie alle Mitglieder auszuschalten. 

Ob es ihnen gelingt und ob Kat und Phoenix eine gemeinsame Zukunft erwartet, ist noch ungewiss, aber er wird alles daran setzen, dass es das wird. 

Lea T. Earl hat tolle Charaktere geschaffen. Phoenix mit seinen Ecken und Kanten und auch Kat, die es ihrem Vater immer alles richtig machen versucht. Sie wäre gerne mal eine Frau und möchte nicht immer wie ein Sohn behandelt werden, den der Colonel nicht hat. Sie ist sehr gut von ihrem Vater ausgebildet worden, würde aber lieber in der Zukunft ein College besuchen und etwas für sich machen. Doch sie denkt, dass sie ihren Vater dadurch im Stich lässt, durch seine Kriegsverletzung. 
Der Colonel ist ein harter Mann nach außen hin, aber ängstlich in seinem Inneren. 

Die Autorin hat einen mitreißenden Schreibstil. Sie schreibt die Geschichte immer wieder aus Sicht von Phoenix und Kat, so hat man immer das Gedankenspiel von Beiden vor Augen. 

Mein Fazit: 
Ein wunderbarer Romantic Thriller, den man immer einem Rutsch liest. Er ist spannend bis zur letzten Seite und ich fand die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten hinreißend und toll geschrieben. Man muss die Charaktere ein lieb gewinnen. 
Ich kann dieses Buch wirklich jedem Fan diesem Genre absolut empfehlen. Es erinnert mich an Serien von Michelle Raven oder auch Stefanie Ross, die einfach packend sind. 

Meine Bewertung: 5/5

Freitag, 21. August 2015

[Blogtour] Gewinnauslosung - Blogtour "Das Mondmalheur"


Hallo ihr Lieben,

die Gewinner der Blogtour zu "Das Mondmalheur" stehen fest.

Zuerst möchte ich allen Teilnehmer danken und hoffe, dass euch diese Tour gefallen hat.

Nun aber zu den glücklichen Gewinnern.



Das signierte Print hat 


Jacqueline Oestringer

Die 5 E-Books haben 

Tulpe 29
karin
Gabi
Jana Babsi
Nadine von Nalas Bücherblog

gewonnen

Die Gewinner sollen sich bitte per E-Mail an nadjabookworm2@gmail.com melden.

Die Gewinnerin des signierten Print gibt bitte ihre Wunschsignatur und ihre Adresse an.

Die Gewinner des E-Books geben bitte ihr Wunschformat an.


Und nun wünsche ich euch allen viel Freude mit dem Buch. 

Eure Beate

Mittwoch, 19. August 2015

[Rezension] Margarethe Alb - Rynestig: Wolfsmohn Teil 1

Titel: Rynestig: Wolfsmohn Teil 1
Autorin: Margarethe Alb
Verlag: Selfpublishing
Genre: Romantische Fantasy
Seitenzahl: 182 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00UO08DXM
ISBN: 978-1508895947
Preis: 2,99 Euro
          kindleunlimited



Klappentext:
„Was ich nicht weiß. Macht mich nicht heiß.“ So oder so ähnlich müssen die Autoren von diversen Sagen – oder Märchenbüchern gedacht haben, als sie einfach irgendwelche Halbwahrheiten abdruckten.
Damit wird ab sofort aufgeräumt.
Aber total.
Aus diesem Grund entschloss sich eine der letzten Waldelfen die Erinnerungen an ihr langes Leben aufzuschreiben. Ihr habt bis jetzt geglaubt, weiße Frauen zu beobachten wäre lustig? Wölfe verspeisten nur so zum Spaß Menschen?
Oder Zwerge sind kleine, goldgierige Stinker? Na gut, sind sie. Einige von ihnen jedenfalls.
Als Kräuterfrau und Halbelfe war Margarethe ein turbulentes Leben garantiert. Wer kann denn außer ihr schon von sich behaupten, auf einem Werwolf geritten oder von einer Nymphe aufgeklärt worden zu sein.
Worüber? Ich werde mich hüten, hier und jetzt alles zu verraten. Macht euch ein paar schöne Stunden und lest es doch einfach selbst.

Die Autorin: 
Ich bin Margarethe. Meines Zeichens Halbelfe und ehemalige Kräuterfrau. Mein Zuhause ist der südliche Thüringer Wald. Dort lebe ich mit einer ganzen Reihe Dryaden und der Familie meines Ehemannes. Falls euch in der Gegend ein Wolf vor die Füße laufen sollte, das könnte er sein.

Meine Meinung:
Das Buch war ein reiner Genuss.
Alles beginnt mit dem bevorstehenden siebzehnten Geburtstag von Grethe, denn dann muss sie sich entscheiden, ob sie den alten Bauer Siebert heiratet, der einen Hof besitzt oder zu ihrer Patentante Magdalena in die Lehre geht.
Sie ist ein geheimnisvolles Kräuterweib und auch Grethe hat ein Händchen dafür alles zum Blühen zu bringen.
Die Entscheidung fiel ihr, dank ihrer Mutter sehr leicht. Sie entscheidet sich für Magdalena und wird fortan bei ihr zu Hause leben.
Schon auf dem Weg zu ihrem Haus, kommt es ihr alles merkwürdig vor.
Die Lehre bei Magdalena läuft wirklich gut. Sie ist des öfteren länger weg und als Grethe eines abends am Teich sitzt rscheint aus dem Wasser eine wunderhübsche Frau. Eine Nymphe names Alin die, die Beschützerin der Quellen und Gewässer dieser Erde ist.
Sie erzählt Grethe, dass all die Wesen, von denen sie in der letzten Zeit träumte wirklich existrieren. Otternkönige, Zwerge unter den Bergen, Wolfsmenschen und die "Weißen Frauen"
Dann erfährt Grethe noch, dass sie eine Halbelfe ist. Ihre Mutter trägt das Erbe der Elfen in sich, während ihr Vater ein normaler Mensch ist.
Doch sie muss sich in acht nehmen vor der weißen Frau.
Um ihre Freundinnen davor zu retten von der weißen Frau in den Bann gezogen zu werden macht sie sich alleine auf die Suche, um ihre Freundinnen vor dem Tod zu bewahren.
Das war der Beginn, an dem sich die Ereignisse anfingen zu überschlagen. Zuerst begegnet ihr ein Wolf, der ihr sehr vertraut vorkommt und ihr dabei hilft ihre Freunde zu retten. Dabei wird er schwer verletzt und flüchtet.
Als dann ein Ritter zu ihr kommt und nach Magdalena fragt, muss sie notgedrungen mitgehen, um einem schwer verletzten Ritter zu helfen. Wie sich herausstellt, ist es der Wolf aus dem Wald.

Es kommt zu dramatischen Veränderungen in ihrem Leben, in dem ihre Mutter, Magdalena, die weiße Frau und natürlich Clemens, der Wolfsmensch eine wichtige Rolle spielen. Was Siegbert alles damit zu tun hat, hat mich als Leser sehr überrascht.

Margarethe Alb hat ein wunderbares Buch geschrieben. Ihre Schreibweise ist brilliant. Sie schreibt aus Sicht von Grethe und ihr denken ist teilweise sehr witzig, ihre Bemerkungen amüsant und ihr Wesen einfach zauberhaft.
Kein Wunder das Clemens, der Wolfsmensch sich in sie verliebt hat. Die Autorin hat es wirklich geschafft, dass ich beim Lesen wieder mal lachen konnte. Die Geschichte ist spannend. Die weiße Frau beängstigend und Grethe ist taff.
Magdalena mag nach außen hin etwas distanziert wirken, ist aber, wenn man sie besser kennen lernt eine sehr liebenswerte Frau.
Clemens kann man schlecht beschreiben. Er ist gütig und genau wie Grethe verliebt. Doch ob sie eine gemeinsame Zukunft haben, bleibt in diesem Buch leider ungeklärt. Daher freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Mein Fazit: 
Lest das Buch und ihr versteht wenn ich sage, dass ich die Geschichte rund um Kräuter, Sagengestalten und Nymphen geliebt habe.
Ein absolut empfehlenswertes Buch.

Meine Bewertung: 5/5

Dienstag, 18. August 2015

[Serienvorstellung] Hunter Serie von Michelle Raven

Buchserien-Vorstellung 

Ich möchte euch gerne aus dem Lyx Verlag eine tolle Serie von Michelle Raven vorstellen.

Hunter Serie 

Band 1: Vertraute Gefahr

Die Bibliothekarin Autumn will ihre schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen und wagt deshalb einen Neuanfang als Rangerin im Arches National Park in Utah. Gleich am ersten Tag verletzt sie sich jedoch und bleibt hilflos in der Wildnis liegen. Durch Zufall wird sie von dem Ranger Shane Hunter gefunden, der sofort von ihr fasziniert ist. Doch Autumn reagiert zunächst ängstlich und abweisend auf seine Hilfe. Mit viel Geduld gelingt es ihm, ihr Vertrauen zu gewinnen. Durch Shanes Aufmerksamkeit beginnt Autumn langsam ihre Angst und die schrecklichen Erinnerungen zu überwinden. Aber dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, und nicht nur sie, sondern auch Shane schweben in höchster Gefahr …


Band 2: Riskante Nähe

Als Waffenexpertin für die US-Regierung hat Karen Lombard ständig mit geheimen Projekten zu tun. Da wird sie von einem Unbekannten in einer U-Bahn-Station auf die Gleise gestoßen – einer von zahllosen “Unfällen”, die Karen in den letzten Jahren zugestoßen sind. Die Ahnung wird zur Gewissheit: Jemand hat es auf Karens Leben abgesehen! Hilfesuchend wendet sie sich an den einzigen Mann, dem sie vertrauen kann: Clint Hunter. Der ehemalige Captain einer Spezialeinheit der SEALs hat ihr schon einmal das Leben gerettet, und Karen hat ihn seither nicht vergessen können.



Band 3: Gefährliche Vergangenheit

Nach einem schweren Autounfall wird Leigh Hunter von furchtbaren Albträumen geplagt und lebt zurückgezogen in der Nähe von Washington, DC. Nur ihrem hilfsbereiten Nachbarn Logan Barker gelingt es nach und nach, zu ihr durchzudringen. Doch gerade als sich eine zarte Liebe entwickelt, erhält Leigh Drohbriefe und wird von einem Unbekannten tätlich angegriffen.Auffällig oft ist Logan in der Nähe, wenn etwas derartiges geschieht. Kann sie ihm wirklich trauen?





Band 4: Trügerisches Spiel

Jocelyn Callaghan ist nur knapp einem Mordanschlag der Mafia entkommen und wähnt sich im Zeugenschutzprogramm in Sicherheit. Doch jemand verrät ihre Identität, und Jocelyn gerät erneut in Lebensgefahr. Zurück in San Francisco bittet sie Detective Jay Hunter um Hilfe. Doch damit gerät nicht nur er in Gefahr, sondern auch alle anderen, die ihnen nahestehen …







Band 5: Späte Vergeltung

NICHTS IST, WIE ES SCHEINT

Arbeit, Arbeit, Arbeit – und keine Zeit fürs Privatleben: Pflichtverteidigerin Chloe Hunter braucht dringend Urlaub. Doch ausgerechnet jetzt wird ihr ein neuer Fall übertragen: Ein Mann soll seine Freundin auf grausame Art und Weise ermordet haben. Je länger Chloe sich mit der Tat befasst, desto überzeugter ist sie von der Unschuld ihres Mandanten. Gemeinsam mit Detective Zach Murdock beginnt sie, den Fall neu aufzurollen. Doch es wird schnell klar, dass jemand um jeden Preis verhindern will, dass sie die Wahrheit ans Licht bringen …



Ich habe mittlerweile 3 Bücher der Serie gelesen und kann diese Serie im Romantic Thrill Genre absolut empfehlen.

Eure Beate

[Rezension] Bärbel Muschiol - Vampire Lover Band 1 "Braut der Schatten"

Titel: Braut der Schatten
Serie: Vampire Lover
Autorin: Bärbel Muschiol
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: August 2015
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 98 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955732936
Preis: 3,99 Euro




Klappentext: 
In einer Zeit, in der Vampire über die Welt herrschen, passiert das Unglaubliche. Darkon, der Anführer der Vampire, weiß nicht, wie ihm geschieht. Das erste Mal fühlt er, der Wächter der Dunkelheit, sich zu einer Frau wirklich hingezogen. Im letzten Moment hat er Alyssa vor einem Blutlosen gerettet, doch diese kleine sexy Menschenfrau scheint gar nicht geneigt, sich ihm zu unterwerfen ... Doch Darkon lässt sie nicht gehen und schon bald fühlt sich Alyssa von diesem höllisch dominanten Vampir immer mehr angezogen, es kommt zum Kuss und zum wildesten Sex ihres Lebens. Was sie nicht weiß, ist, welche schicksalhafte Rolle die Bestimmung ihr zugedacht hat, und mit einem Fluchtversuch begibt sie sich in große Gefahr ...

Meine Meinung: 
Darkon ist der  einziger Nachkomme des  Königs Aramons und Herrscher über das Reich des Blutes und der Dunkelheit. Er ist der König dieser Welt, der Wächter ihres Blutes und der Herrscher über das Reich der Toten.
Als neuer König sucht er verzweifelt nach seiner Braut. Sein Königreich braucht neues Blut, starke Nachkommen und eiskalte Krieger, die, ohne zu fragen, kämpfen und töten.

Alyssa soll diese Frau sein. Sie ist der Legende nach die Braut der Schatten und alle suchen nach ihr. Als sie durch den Angriff eines Blutlosen fast ums Leben kommt, ist Darkon derjenige der sie rettet und mit zu sich nach Hause nimmt. Ab sofort ist sie seine Sklavin. Auch wenn sich Alyssa wehrt und nicht versteht was das bedeutet möchte sie nur noch weg. Doch Darkon verhindert das mit allen Mitteln. 
Als die Anziehungskraft der Beiden zueinander stärker wird und sie sich der Leidenschaft hingeben, merkt er das sie diejenige ist, die sein Nachkommen in sich trägt. Sie ist die Braut der Schatten und muss von nun an bewacht werden. 

Doch Alyssa gelingt die Flucht und fällt den Gegnern direkt in die Arme. 

Dieser Vampirroman ist etwas anders, als die, die ich vorher gelesen habe. Es werden Wörter benutzt, die ich noch nie in einem Fantasyroman vorgefunden habe. 
Die Geschichte ist spannend. Während Darkon und sein Volk versuchen Alyssa zu beschützen, flieht sie. Ich kann sie verstehen. Sie wurde nie aufgeklärt, was eigentlich mit ihr passiert. Sie wird von Darkon in sein zu Hause gebracht und ohne große Erklärung gefangen gehalten. 

Das Leidenschaft und Hingabe in diesem Buch vorkommt ist klar. Bärbel Muschiol versteht in dieser Beziehung ihr Handwerk. Ich würde diesen Roman in Urban Fantasy einordnen, weil es doch Wörter gibt, die ich so in keinem anderen Roman direkt gelesen habe. 

Der Schreibstil ist wie immer. Sehr direkt und ohne Umschweife. Die Geschichte ist nicht wirklich neu, nur anders von der Autorin geschrieben, aber trotzdem sehr spannend geschildert. 

Fazit: 
Ein hocherotischer Fantasyroman, der Fans diesem Genres gut gefallen wird und von mir auf jeden Fall weiterempfohlen wird. 
Für ihr Erstlingswerk in diesem Bereich hat sie ein spannendes Buch geschrieben. 

Meine Bewertung: 5/5

Montag, 17. August 2015

[Blogtour] Blogtour-Ankündigung "Rynestig: Wolfsmohn" von Margarethe Alb


Hallo ihr Lieben,

bald startet eine fantastische Blogtour zu "Rynestig: Wolfsmohn". Damit ihr keinen Tag verpasst habe ich einen Blogtourfahrplan für euch.

Blogtourfahrplan 

24. August -  Buchvorstellung bei  Kata Kat

25. August -  Protainterview bei Nadja Bickhardt

26. August -  Sagen und Erzählungen bei Sarah Kalmer

27. August -  Werwölfe bei Andrea Mirsberger

28. August -  Kräuterfrauen bei meiner Wenigkeit

29. August -  Ausblick auf Band 2 bei Jennifer Lauber

30. August - Autoreninterview bei Bella BL


Also merkt euch den 24. August. Dann wird euch das Buch genauer vorgestellt. 

Bis bald. 
Eure Beate 

Sonntag, 16. August 2015

[Leseempfehlung] Die Vampire gehen beim Klarant Verlag um

Hallo ihr Lieben,

seit gestern gibt es ein neues Genre beim Klarant Verlag. Bärbel Muschiol hat Fantasy ins Programm hinein gebracht.
"Braut der Schatten" ist der erste Band der "Vampire Lover Trilogie".

Hier mal ein paar Eckdaten zum Buch:

Titel: Braut der Schatten
Serie: Vampire Lover
Autorin: Bärbel Muschiol
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: August 2015
Genre: erotische Fantasy
Seitenzahl: 98 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955732936
Preis: 3,99 Euro




Klappentext: 
In einer Zeit, in der Vampire über die Welt herrschen, passiert das Unglaubliche. Darkon, der Anführer der Vampire, weiß nicht, wie ihm geschieht. Das erste Mal fühlt er, der Wächter der Dunkelheit, sich zu einer Frau wirklich hingezogen. Im letzten Moment hat er Alyssa vor einem Blutlosen gerettet, doch diese kleine sexy Menschenfrau scheint gar nicht geneigt, sich ihm zu unterwerfen ...
Doch Darkon lässt sie nicht gehen und schon bald fühlt sich Alyssa von diesem höllisch dominanten Vampir immer mehr angezogen, es kommt zum Kuss und zum wildesten Sex ihres Lebens. Was sie nicht weiß, ist, welche schicksalhafte Rolle die Bestimmung ihr zugedacht hat, und mit einem Fluchtversuch begibt sie sich in große Gefahr ...




Die Vampire-Lover Trilogie 
Band 1 – Braut der Schatten
Band 2 – Kuss der Dunkelheit
Band 3 – Biss des Todes

Wisst ihr was das Tolle ist. Im Herbst wird es diese Trilogie zusammengefasst als Taschenbuch geben. Wenn das kein Grund zur Freude ist.


Für Fans des Fantasy-Genres genau das Richtige.

Viel Spaß beim Lesen!
Eure Beate


Samstag, 15. August 2015

[Rezension] Hatune Dogan - Ich glaube an die Tat "Im Einsatz für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak"

Titel: Ich glaube an die Tat
Autorin: Hatune Dogan
Verlag: Brunnen Verlag
Erschienen: 13.02.2015
Genre: Sachbuch
Seitenzahl: 192 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-7655-4258-9
EAN: 9783765542589
Preis: 9,99 Euro [Taschenbuch]
          8,99 Euro [E-Book]




Ich möchte mich beim Brunnen Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. 

Klappentext: 
Schwester Hatune Dogan erlebte als Kind in der Türkei selbst Verfolgung. Als ihr Vater wegen seines christlichen Glaubens eine Todesdrohung erhielt, flohen sie nach Deutschland. Im Nahen Osten steht Schwester Hatune aktuell mit ihrem Hilfswerk vielen Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak bei. Sie macht das Schicksal von vergewaltigten und entführten christlichen und jesidischen Mädchen im Westen bekannt. Oft ist sie die Erste, die ihnen zuhört. Die das Leid aushält, von dem Christen und Muslime erzählen. Ein fesselnder, aufrüttelnder Bericht, der auch unbequeme Fragen zum Islam stellt. SPIEGEL online schrieb, wenn man Hatune Dogan mit ihrer Plastiktüte sehe, ahne man nicht, dass sie "eine humanitäre Großmacht ist".

Meine Meinung: 
Hatune Dogan erzählt auf erschütternde Art und Weise, wie sie aus der Türkei geflohen ist und wie sie jetzt im Irak und Syrien den Flüchtlingen hilft.
Es war herzzerreißend zu lesen, wie junge Frauen entführt, vergewaltigt und getötet werden.

>>>Eines Tages hatte Ramans Familie an ihrer Haustür einen Stoffbeutel gefunden. Darin ein Stück Seife und ein Leintuch - eine Schreckensbotschaft, mit der die IS-Milizen in Syrien Menschen terrorisieren ... Die Botschaft ist makaber und deutlich: "Morgen seid ihr dran. Morgen wäscht man eure Leichen, Morgen hüllt man euch in ein Leichentuch. <<<

Solche Texte findet man in diesem Buch und sie sind grausam und entsprechen auch noch der Realität.
Hatune Dogan ist zusammen mit der Journalistin Tonia Riedl unterwegs, um Menschen in dieser Lage zu helfen.
Teilweise ist sie kraftlos und müde. Ihre Hilfe wird überall benötigt. Junge Frauen warten auf sie. Doch auch Hatune ist nur ein Mensch.

>>>Als einer der letzten Redner betrat ein Journalist aus Schweden das Rednerpult und zeigte über Laptop und Beamer das Foto eines alten, gebrochenen Mann. Seine Augen schauten resigniert in die Leere, an seiner Nasenspitze hing eine Träne. Das Bild berührte mich sofort. Der Journalist erzählte uns die Geschichte, die dahinterstand. 
Farouk ist Ostsyrer, 66 Jahre alt und musste kürzlich im Hof eines Krankenhauses in Mossul den Leichnam seines Sohnes identifizieren. Ein Berg von Leichen lag dort - Tote, die man auf der Straße aufgelesen und bis zur entgültigen Identifizierung und endgültigen Beseitigung im Hof des Hospitals zwischengelagert werden. Unter ihnen suchte Farouk seinen Sohn, seinen einzigen Sohn. Simon. Und fand ihn: Nur an der Kleidung konnte er den Körper des Jungen erkennen, denn dem Leichnam fehlte der Kopf. Der Vater drückte den Leib des geliebten Sohnes an sich, schrie und weinte. Dann betete er. Er betete dafür, den Körper seines Sohnes nicht ohne Kopf beerdigen zu müssen. Als er sich erhob, so hatte Farouk es dem Journalisten erzählt, geriet der Berg dadurch ein wenig in Bewegung, und etwas rollte ihm vor die Füße. Es war der Kopf seines Sohnes. Behutsam hob er ihn hoch, küsste die Stirn und die geschlossenen Augenlider. "Gott sei Dank", rief er mit Tränen in den Augen. Jetzt kann ich meinen Sohn wenigstens beerdigen. <<<

Diese Textpassage hat mich sehr zerrüttet. Welch ein schreckliches Leben und Zustände dort herrschen.
Denkt man als Europäer überhaupt an so etwas? Im Grunde verdrängen wir es.
Das Buch rüttelt einen wach. Es hat mich sehr nachdenklich gemacht. Hatune Dogan ist eine bewundernswerte Frau, die sich mit so viel Elend und Leid befasst. Sie hat meine allergrößte Hochachtung.

Mein Fazit: 
Lest dieses Buch und ihr versteht was ich meine. Es ist in der Ich-Form geschrieben, so dass man es wirklich bildlich miterlebt.
Schaut mal unter www.hatune.de vorbei. Dort seht ihr wie sie in verschiedenen Fernsehsendern schon zu Gast war und über ihr erlebtes erzählt.
Diesem Buch kann man nur die volle 5 Sterne Bewertung geben. Ein Buch, dass ich nicht so schnell vergessen werde.

Meine Bewertung: 5/5